Nordische Kombination

Lamparter bester Österreicher - Riiber überragend

Ski Nordisch
02.12.2023 14:58

Johannes Lamparter und auch Stefan Rettenegger haben am Samstag beim Weltcup der Nordischen Kombinierer in Lillehammer lange zum Podestplatz hingeschnuppert, diesen aber letztlich verpasst. Lamparter kam als Sechster und bester ÖSV-Athlet ins Ziel, auf Rang drei fehlten ihm fast fünf Sekunden. 

Jarl Magnus Riiber, der nach einem 102-m-Flug klar vorangelegen war, feierte hingegen ungefährdet seinen 60. Weltcupsieg. Der Norsker lief solo in 25:38,0 Minuten nach 10 km ins Ziel.

Am Ende wurde es - wie davor auch bei den Frauen - ein Dreifach-Sieg für Gastgeber Norwegen. Riiber kam 35,5 Sek. vor Jens Luraas Oftebro und 36,8 vor Jörgen Graabak ins Ziel. Das Langlauf-Rennen hat sich sehr spannend entwickelt, bis zur letzten Zwischenzeit bei Kilometer 7,5 lagen Lamparter und Stefan Rettenegger auf den Rängen drei bzw. zwei. Nach 8,3 Kilometern lagen vier Österreicher in den Top Ten. Eine Aufholjagd davor in Richtung Oftebro hatte aber offenbar viel Kraft gekostet, wie auch Stefan Rettenegger danach gestand. „Die ersten zwei Runden waren extrem schnell zum Oftebro. Das habe ich dann gescheit gespürt“, meinte der am Ende Neunte, unmittelbar vor Franz-Josef Rehrl.

„Den sechsten Rang nehme ich schon“
Obwohl er selbst mit Rettenegger viel Arbeit geleistet hatte, gab Lamparter vor, sich über Rang sechs schon freuen zu können. „Den sechsten Rang nehme ich schon. Es ist nicht meine Runde, die auf mich zugeschnitten ist“, sagte er im ORF. „Jarl war weit weg und es waren vier Leute besser.“ Für ihn war es auf dem kleinen Bakken ein guter Tag. „Ich habe es die ganze Zeit probiert arbeiten, dann sind drei, vier Leute vorbeigeflogen.“

Später sprach Lamparter die knappen Abstände ob des Normalschanzenbewerbs an. „Wir haben schon ein bisschen Abstand reingebracht zu einer zweiten Gruppe, aber die waren in der dritten, vierten Runde so unglaublich schnell, dass wir das nicht mehr heben haben können. Trotzdem war es ein ambitioniertes Rennen vom Steff und mir. Jetzt freue mich auf die große, die Form stimmt und wir haben nicht so viel falsch gemacht.“

Drei Norwegerinnen vorne, Hirner Siebente
Im Frauenbewerb hatte Lisa Hirner ihr Auftakt-Wochenende nach Rang fünf mit Platz sieben abgeschlossen und war wie erwartet an beiden Tagen beste Österreicherin. Der Sieg ging zum 13. Mal en suite an die Dominatorin Gyda Westvold Hansen. Die Norwegerin kam nach 15:02,9 Minuten 46,7 bzw. 53,8 Sekunden vor ihren Landsfrauen Ida Marie Hagen und Mari Leinan Lund ins Ziel. Damit war das Siegespodest ident mit jenem vom Freitag. Hirner fehlten 1:48,3 Minuten auf die Siegerin.

„Dieses Jahr das erste Mal kein Podestplatz, aber ich bin trotzdem richtig happy“, meinte Hirner. Sie wisse, woran sie arbeiten muss. „Es ist von gestern auf heute vor allem beim Laufen brutal was weitergegangen, im Springen bin ich noch nicht ganz so stabil.“ Die Frauen bleiben noch zum Training in Lillehammer und springen kommendes Wochenende noch einen Kontinentalcup. „Dann bin ich positiv gestimmt für Ramsau“, sprach sie den Heim-Weltcup an.

Männer (Sprung Normalschanze/10 km):
1. Jarl Magnus Riiber 25:28,0 Min.
2. Jens Luraas Oftebro + 35,5 Sek.
3. Jörgen Graabak (alle NOR) +36,8
Weiter:
6. Johannes Lamparter +41,6
9. Stefan Rettenegger +44,3
10. Franz-Josef Rehrl +47,9
15. Thomas Rettenegger 1:01,4
18. Lukas Greiderer + 1:20,2
22. Martin Fritz +1:50,5
35. Paul Walcher +2:30,2
40. Fabio Obermeyr +2:38,9

Gesamt-Weltcup (4/21 Bewerbe):
1. Riiber 390 Punkte
2. Graabak 300
3. Lamparter 290

Frauen (Sprung Normalschanze/5 km):
1. Gyda Westvold Hansen 15:02,9 Minuten
2. Ida Marie Hagen +46,7 Sek.
3. Mari Leinan Lund (alle NOR) +53,8
Weiter:
7. Lisa Hirner +1:48,3 Min.
20. Claudia Purker 4:36,0
22. Annalena Slamik (alle AUT) +4:48,6

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele