Vor nächstem Gipfel

Kriegt der GAK ein Stadion auf einem Garagen-Dach?

Steiermark
28.11.2023 08:00

Nächster Akt in der Grazer Stadionfrage: Am Dienstag tritt der Ausschuss zu seiner nächsten Sitzung zusammen. Es dürfte spannend werden, zumal der GAK angekündigt hat, eine Idee vorzustellen, wo man sich eine künftige neue Heimat fern der Merkur Arena in Liebenau vorstellen könnte. Die „Krone“ hat recherchiert.

„Mittlerweile haben alle Parteien die Unterlagen über die möglichen 16 Standorte für ein zweites Stadion erhalten - jetzt wird eben versucht, auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen“, sagt der Ausschuss-Vorsitzende und SPÖ-Klubobmann Michael Ehmann.

Dem Vernehmen nach, möchte der GAK am Dienstag einen eigenen Lösungsvorschlag präsentieren. „Ja, das habe ich auch gehört. Wir sind gespannt“, lächelt Ehmann. Erstmals dürften die Roten jedenfalls von ihrem Dogma weggehen, dass nur ein Standort im Norden als künftige Heimat vorstellbar ist. Deshalb soll jetzt der Bezirk Puntigam in der Poleposition stehen.

Genauer gesagt, geht es um ein Grundstück zwischen Bahnhof und Möbel-Riese Ikea. Hier soll eine neue Remise für die Grazer Straßenbahnen entstehen und am Dach der GAK ein Stadion bekommen. Die Idee dafür kommt aus dem Rathaus, die Athletiker würden ob der guten Infrastruktur an diesem Standort mitziehen.

Wer soll das bezahlen?
Fakt ist nämlich auch, dass Graz trotz Ausbaus der Remisen Steyrergasse und Eggenberg eine dritte Wartungseinrichtung für die Straßenbahnen benötigt. Eine Erweiterung des Bim-Netzes mit Südwest- und Nordwestlinie würde dies erforderlich machen. Eingeweihten fehlt aber die Fantasie, wie dieses Projekt finanziell realisierbar wäre - schon jetzt fehlt etwa für die Steyrergasse das nötige Geld im Budget.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele