Mi, 15. August 2018

Gegen das Alter

21.01.2003 12:03

Man ist nur so alt, wie man sich fühlt

Unsere Lebenserwartung steigt ständig, wir werden immer älter. Und wer wünscht es sich nicht, bis ins hohe Alter geistig und auch körperlich fit zu sein? Krone.at verrät dir, wie du dich im "Herbst des Lebens" um Jahre jünger fühlen kannst, als du laut Geburtsurkunde bist.
Wie schnell Körperzellen und Organe altern,hängt nämlich nicht nur vom Geburtstag ab, sondern hatsehr viel mit Lebensgewohnheiten zu tun. Falsche Ernährung,zu viel Stress und mangelnde Bewegung können dafür sorgen,dass du dich um zehn Jahre älter fühlst als du tatsächlichbist. Aber wer will das schon?
 
Die richtige Ernährung wirkt Wunder
Je älter man wird, desto geringer ist der Energieverbrauch.Das hängt einerseits mit der veränderten Körperzusammensetzung(vor allem weniger Muskelmasse zugunsten von mehr Körperfett)und andererseits mit zu wenig Bewegung zusammen. An diesen Energiebedarfsollen Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate im gleichen Verhältniswie bei jüngeren Menschen angepasst sein. Auch die Vitamin-und Mineralstoffzufuhr bleibt gleich.
 
In der Praxis sieht das leider ganz anders aus:Kalorien reiches, Ballaststoff armes und zu wenig Flüssigkeitprägen den Essalltag der Senioren. Es ist also nicht verwunderlich,dass Herz, Kreislauf und Stoffwechsel im Alter besonders belastetsind.
 
Deshalb ist es wichtig, sich seinem Alter entsprechendzu ernähren. Das heißt, ältere Menschen solltenauf zu Fettes und zu Süßes verzichten und viele Ballaststoffezu sich nehmen. Frisches Obst und Gemüse ist besonders gesund.Am besten ist es auch, wenn über den Tag verteilt kleinereMahlzeiten eingenommen werden anstatt einmal am Tag viel zu essen.Das entlastet den Magen-Darm-Trakt und sorgt für mehr Abwechslungam Speiseplan. Wichtig ist auch viel zu trinken. 2 - 3 Liter Wasseroder ungesüßter Tee sollten an der Tagesordnung stehen.
 
Weg mit dem krank machenden Stress!
Obwohl Stress auch seine guten Seiten hat - in bestimmtenSituationen werden dadurch ja ungeahnte Kräfte frei - kanner sehr krank machen. Während Stress früher durch Kälte,Hunger oder körperlicher Überforderung ausgelöstwurde, so spielt er sich heutzutage zumeist in den Köpfenab. Seelische Stress-Faktoren wie ungelöste psychische Konflikte,Versagensängste oder soziale Isolation können zu schlimmenErkrankungen führen. Deshalb ist es wichtig - gerade fürältere Menschen - unter Leute zu gehen und sich auszutauschen.Ansonsten manövrieren sie sich selbst in einen Teufelskreis.
 
Aber das beste Rezept, um jung zu bleiben, ist,nicht auf einer Stufe stehen zu bleiben. Immer neue Herausforderungenund die Gesellschaft mit anderen Menschen wirken Wunder.
 
Tipps, wie du dich und deinen Körper fit bekommstund erhälst, findest du rechts in der Linkleiste.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.