Schäfer fiel sie an

Obersteirerin nach Hundebiss auf Intensivstation

Steiermark
15.11.2023 15:18

Fürchterliche Szenen spielten sich am Dienstag in Knittelfeld (Steiermark) ab: Ein Schäferhund attackierte eine Pensionistin und zerbiss ihr den rechten Arm. Nur ihre Handtasche verhinderte noch Schlimmeres.

Die Murtalerin war Dienstagmittag auf dem Weg zu ihrer Tochter in die Knittelfelder Innenstadt. Was dann geschah, wird die Hundeliebhaberin nie mehr vergessen. Denn plötzlich fiel ein Nachbarshund die 74-Jährige an. „Er hat sie umgerissen und attackiert“, schildert die Tochter im „Krone“-Gespräch. Der Schäfer soll versucht haben, ihr in den Hals und das Gesicht zu beißen.

„Ohne ihre Tasche wäre sie tot“
„Zum Glück hatte sie eine große Tasche“, schildert die Tochter den Albtraum. „Ohne die Tasche wäre sie vermutlich tot.“ So biss der Hund in ihren rechten Arm, immer wieder. Die Besitzerin versuchte, den Hund herunterzuziehen. Doch erst mithilfe ihres Ehemanns gelang es.

„Es geht ihr sehr schlecht“
„Elle und Speiche meiner Mutter sind mehrfach gebrochen“, erzählt die 51-Jährige, der Arm ist von tiefen Bisswunden übersät. „Es geht ihr sehr schlecht. Sie liegt auf der Intensivstation.“ Vom psychischen Trauma ganz zu schweigen.

Mit dem Hund soll es schon mehrfach Probleme gegeben haben. Das bestätigte auch Bürgermeister Harald Bergmann. Ein Gutachten ergab aber, dass der Hund zwar aggressiv sei, die Besitzer ihn aber unter Kontrolle hätten. Das dürfte wohl ein Irrtum sein.

Zitat Icon

Als Sofortmaßnahme darf der Hund vorerst nur mehr in den Garten - mit Beißkorb und Leine.

Bürgermeister Harald Bergmann

Jetzt soll der Vierbeiner erneut von einer Tierärztin untersucht und ein neues Gutachten erstellt werden. „Wir wollen in der Straße keine Angst mehr haben“, sagt die Tochter. Ihre Mutter konnte am Mittwoch die Intensivstation zum Glück wieder verlassen. Die genauen Umstände werden jetzt von der Polizei ermittelt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele