Besserer Schutz

30 Millionen Euro für Hochwasserschutzprojekt

Kärnten
29.09.2023 13:00

Speziell die Stadtteile Waidmannsdorf und Viktring sollen künftig besser bei Hochwasser geschützt werden.

Die Stadt Klagenfurt hat 2015 durch die Abteilung Entsorgung die Firma CCE Ziviltechniker GmbH mit der Ausarbeitung eines Hochwasserschutzprojektes beauftragt.  Bis Ende September konnten alle Projektarbeiten erfolgreich abgeschlossen werden. Jetzt wird das Projekt zur Bewilligung bei den zuständigen Aufsichtsbehörden eingereicht.

„Die Stadt setzt eine Vielzahl an Maßnahmen für einen besseren und nachhaltigen Hochwasserwasserschutz. Es freut mich, dass wir mit dem Projekt ,Hochwasserschutz Glanfurt‘ speziell für die zuletzt stark betroffenen Gebiete in Waidmannsdorf und Viktring eine nachhaltige Verbesserung im Schutz vor Hochwasser erreichen können“, betonte Scheider, der auch Obmann des Wasserverbandes ist.

CCE-Projektleiter Dipl.-Ing. Daniel Seebacher übergab die Hochwasserschutz-Projektunterlagen an Bürgermeister Christian Scheider und Wasserverband-Geschäftsführer Ing. Ingolf Herold. (Bild: Stadtpresse/Just)
CCE-Projektleiter Dipl.-Ing. Daniel Seebacher übergab die Hochwasserschutz-Projektunterlagen an Bürgermeister Christian Scheider und Wasserverband-Geschäftsführer Ing. Ingolf Herold.

Für das Projekt „Hochwasserschutz Glanfurt“ könnte bereits im Jahr 2024 der Baustart erfolgen. Für das gesamte Projekt werden insgesamt rund 30 Millionen Euro nivestiert. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele