4600 Euro Schaden!

Scooter-Unfall: Verleiher putzt sich ab

Wien
15.09.2023 06:00

Zwei E-Roller-Fahrer krachten in ein Taxi und ergriffen die Flucht. Schaden: 4600 Euro. Der Vermieter war nicht greifbar und stiftete Verwirrung.

Am 18. August hatte Erwin Pilz einen Unfall mit seinem Taxi am Keplerplatz. Ein roter E-Scooter mit zwei Personen krachte in das Heck seines Wagens, die beiden flüchteten anschließend. Der Lenker erstattete daraufhin Anzeige bei der Polizei. Da die Fahrer den Scooter zurückgelassen haben, wäre es ein leichtes gewesen, die Täter über den Verleiher ausfindig zu machen. Probleme machte jedoch der Anbieter VOI. Eine Telefon-Odyssee begann. Als erstes wandte sich Pilz an den Geschäftsführer in Wien, doch es stellte sich heraus, dass dieser nicht für die Vermietung zuständig ist. Als nächstes wurde er an das Support-Team in Berlin vermittelt.

Zitat Icon

Offensichtlich funktioniert die neue E-Scooter Regelung nicht. Es ist ein Skandal, dass sich diese dubiosen Vermieter vor der Verantwortung drücken.

(Bild: SEPA.Media KG | Isabelle Ouvrard | www.sepa.media)

Dominik Nepp, Wiens FPÖ-Chef

Anrufe oder E-Mails wurden aber nie beantwortet. Ein wirres Durcheinander entstand, indem VOI ihm einen Schadensbericht übersandte, für eine Versicherung, die in Österreich gar nicht vertreten ist. Aufgeben kam für den Geschädigten nicht in Frage, immerhin beläuft sich der Schaden auf 4600 Euro!

Wir haben bei VOI nachgefragt und folgende Antwort erhalten: „Alle unsere Fahrzeuge sind versichert. Der Verursacher hat den Unfall nicht unverzüglich gemeldet und damit gesetzeswidrig gehandelt. Zusätzlich soll er nach Aussage des Geschädigten zu zweit gefahren sein. Wir haben das zugehörige Benutzerkonto daher direkt nach Kenntnisnahme gesperrt. Zur Unklarheiten mit dem Anspruchssteller kam es, weil wir fälschlicherweise ein Schadensprotokoll gesendet haben. Wir entschuldigen uns für dieses Missverständnis.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele