Wasserversorger warnt

Trinkwasser in der Südsteiermark keimbelastet

Steiermark
05.09.2023 14:23

In zahlreichen südsteirischen Haushalten dürfte die Trinkwasserqualität aktuell mangelhaft sein: Wie der Wasserverband Leibnitzerfeld-Süd am Dienstag mitteilte, wurde bei Untersuchungen in mehreren Brunnen eine Keimbelastung festgestellt. Betroffene Haushalte werden angehalten, Leitungswasser unbedingt abzukochen. 

Hiobsbotschaft für Bewohner der südsteirischen Gemeinden Ehrenhausen, Gamlitz, Leutschach, St.Veit in der Südsteiermark und Straß: Wie der Wasserverband Leibnitzerfeld-Süd am Dienstag mitteilte, wurde im Zuge einer Untersuchung Verkeimung im Trinkwasser festgestellt. Seit den Starkregenereignissen vor wenigen Wochen wird das Trinkwasser in der Region engmaschig beprobt. 

„Wir haben inzwischen alle Brunnen vom Netz genommen und spülen diese durch“, sagt Thomas Ziegerhofer, Geschäftsführer des Wasserverbands. Zur Sicherstellung der Versorgung wird inzwischen Wasser von der Notleitung der IG Plabutsch bezogen. 

Wasser abkochen bis mindestens Anfang nächster Woche
Da eine Verunreinigung des Versorgungsnetzes nicht ausgeschlossen werden kann, wird die Bevölkerung dringend angehalten, Trinkwasser für mindestens drei Minuten abzukochen. 

„Wir werden voraussichtlich diesen Donnerstag wieder Beprobungen durchführen. Die Ergebnisse dürften dann Anfang nächster Woche vorliegen. Bis dahin sollte das Wasser für den Konsum zur Sicherheit abgekocht werden“, so Zieger.

Die Ursache für die Verunreinigung des Wassers steht noch nicht fest, „wir gehen aber stark davon aus, dass es am Starkregen von Anfang August liegt“, sagt der Geschäftsführer.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele