Hohe Rauchsäule

Fahrzeug brennt in Niederösterreich völlig aus

Ein Fahrzeugbrand hat in der Silvesternacht die Freiwillige Feuerwehr Brunn am Gebirge in Niederösterreich auf Trab gehalten. Der Wagen war aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten und wurde von den Flammen völlig zerstört (Bilder), wie die Feuerwehr am Montag bekannt gab. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Die Florianis wurden gegen 0.30 Uhr von der Bezirksalarmzentrale zur Bahngasse gerufen. Schon auf dem Weg zum Einsatzort war eine dichte Rauchsäule erkennbar.

Bei der Ankunft der Feuerwehr brannte der Pkw bereits lichterloh, aufgrund des beißenden Rauchs rückte der Atemschutztrupp mit einem Rohr vor, um das Feuer rasch unter Kontrolle zu bringen. Insgesamt 18 Männer mit zwei Fahrzeugen bekämpften die Flammen rund eine Stunde lang, bis das Auto schließlich gelöscht werden konnte.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
10° / 16°
stark bewölkt
10° / 18°
wolkig
10° / 20°
wolkig
10° / 20°
wolkig
8° / 17°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter