Sa, 22. September 2018

Jacksons tolle Geste

21.12.2011 12:17

Geschenk an Fans: Hier gibt's den 1. "Hobbit"-Trailer

Ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk haben "Herr der Ringe"-Fans von Peter Jackson erhalten: Der Regisseur hat nun den ersten Trailer zum langersehnten Prequel der Fantasy-Trilogie, "Der Hobbit: Eine unerwartete Reise", online gestellt. Der erste Teil der zweiteiligen Saga, die auf J.R.R. Tolkiens Klassiker "Der kleine Hobbit" aus dem Jahr 1937 basiert, kommt am 14. Dezember 2012 in die Kinos und schildert die Vorgeschichte zu jenem schicksalhaften Ring, der zur Grundlage für die legendäre Trilogie wurde.

Zehn Jahre sind seit Erscheinen des ersten "Herr der Ringe"-Films vergangen, doch was Atmosphäre anbelangt, knüpft der Neuseeländer Peter Jackson dort an, wo er angefangen hat: Beeindruckende Landschaften, düstere Wälder und fantastische Wesen lassen auf ein ähnlich spektakuläres Filmvergnügen wie die vorangegangene Trilogie schließen.

Ein Wiedersehen gibt es im ersten Trailer unter anderem mit Ian McKellen als Gandalf, Andy Serkis als Gollum und Cate Blanchett als Galadriel. Die Titelrolle übernimmt der Brite Martin Freeman: Er mimt den Hobbit Bilbo Beutlin, der 13 Zwergen helfen will, ihren vom Drachen Smaug gestohlenen Schatz zurückzuerobern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.