Von einem Forstweg

Herrenloses Auto mit zwei Insassen abgestürzt

Kärnten
28.06.2023 06:30

Mit seiner 62-jährigen Lebensgefährtin und seinem 31-jährigen Sohn war ein 63-Jähriger in Osttirol im Gemeindegebiet von Prägraten mit seinem Geländewagen auf einem Forstweg unterwegs. Als er ausstieg, um Wild zu beobachten, passierte das Unglück.

„Der Mann war zwischen der Stürmitzalm und der Pebbellalm unterwegs. Auf einer Seehöhe von circa 1790 Meter stellte er sein Auto auf einem sehr steilen Stück ab“, berichtet die Polizei. „Laut eigenen Angaben zog er die Handbremse an und stieg aus, um mit einem Fernglas das Wild in der Umgebung zu beobachten.“ Doch plötzlich setzte sich der kleine Geländewagen in Bewegung und rollte bergab. 

„In der kommenden Rechtskurve fuhr das herrenlose Fahrzeug geradeaus und stürzte circa zwölf Meter ab“, so die Polizei weiter. Die beiden Insassen, die sich noch im Fahrzeug befanden, hatten großes Glück, denn eine Baumgruppe stoppte ihren weiteren Absturz.

„Die 62-Jährige und der 31-jährige Sohn konnten sich selbstständig befreien, mussten aber vom Notarzthubschrauber C7 mittels Tau geborgen und ins Tal geflogen werden“, heißt es weiter. Die Frau erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen am linken Unterarm, die beiden Männer blieben unverletzt.

Während die Verletzte ins BKH Lienz gebracht wurde, machte sich die Freiwillige Feuerwehr Prägraten an die Bergung des Fahrzeugs. Am Einsatz waren, neben zwei Polizeistreifen und der Feuerwehr, noch die Bergrettung Prägraten und die Crew des Notarzthubschraubers C7 beteiligt.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele