Kontert Bodyshaming

Daniela Büchner: Bikini-Fotos sorgen für Wirbel

Society International
10.06.2023 12:00

Daniela Büchner zeigt sich auf ihrer Instagram-Seite selbstbewusst im Bikini und sorgt damit für reichlich Wirbel. Für Hass-Kommentare findet die Ex-Dschungelcamperin jedoch klare Worte.

Mit ihrem neuesten Posting lässt Daniela Büchner im Netz die Wogen hochgehen. Die „Goodbye Deutschland“-Darstellerin warf sich nämlich im pinken Zweiteiler in Pose und veröffentlichte zwei Schnappschüsse mit den Worten „Hello Summer! Nice to meet you“ auf ihrem Profil (im Video oben zu sehen).

Kritik an Bikini-Fotos
Dass sie sich dabei wohlfühlt, steht ohne Zweifel. Immerhin ließ die Ex-Dschungelcamp-Kandidatin ihre Follower in den vergangenen Monaten an ihrem Abnehm-Erfolg teilhaben.

Doch nicht bei allen Fans kommen die Bilder gut an. Während viele Fans positiv auf die Bilder reagieren und liebe Komplimente an die 45-Jährige verschicken, finden sich auch zahlreiche Hass-Kommentare unter den Nachrichten. „Po muss man noch trainieren“, teilte ein Instagram-User kritisch mit, ein anderer fügte hinzu: „Dachte, sie hat soooo viel abgenommen?“

Daniela Büchner (Bild: Future Image / Action Press / picturedesk.com)
Daniela Büchner

Vor allem letztes Kommentar kommt bei Büchner alles andere als gut an. „... So eine Wahnsinns-dumme Aussage“, konterte sie in ihrer Instagram-Story. „Genau aus solchen Gründen fängt man an, an sich zu zweifeln ...“

Büchner kontert Bodyshaming
Denn auf Bodyshaming wie dieses hat Büchner jedoch keine Lust und veröffentlichte noch eine weitere Nachricht an ihre Kritiker. „Hier ist die Frau, die es gewagt hat, sich im Bikini zu zeigen. Ein ganz normaler Körper einer fünffachen Mutter und unglaublich viele verschiedene Meinungen dazu ..., schrieb sie. Doch am wichtigsten ist mir meine eigene Meinung mittlerweile.“

In einem Video legte Büchner dann noch einmal nach, erklärte: „Wisst ihr was? Ganz ehrlich, ich habe halt nur diesen einen Körper.“ Sie hoffe, dass sie „noch ganz lange in diesem Körper leben“ dürfe. „Ob ich zunehme, oder noch mehr abnehme - so what? Ist doch völlig egal!“, fügte sie hinzu und rief abschließend zu mehr Respekt in den sozialen Medien auf. „Ich versuche mir immer wieder darüber bewusst zu sein, dass es ganz, ganz wichtig ist, Respekt zu haben. Aber den haben viele hier nicht bei Social Media. Das ist sehr, sehr schade.“

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele