Festival in Salzburg

„Kunst muss für alle leistbar sein“

Salzburg
09.06.2023 11:30

Das spartenübergreifende Festival „Concerti Corti“ startet heute, Freitag, rund um den Haunsberg. Der Salzburger Musiker Benjamin Herzl rief das viertägige Event zu Ehren Axel Cortis mit seiner Kollegin Sarah Zechner ins Leben und wirbt mit flexiblen Ticketpreisen.

Braucht Salzburg wirklich noch ein Festival? „Diese Frage habe ich mir auch gestellt“, sagt Benjamin Herzl und lacht seine Kollegin Sarah Zechner an. „Aber der Wunsch nach einem Festival für den Regisseur Axel Corti ist in mir stetig gewachsen“, fügt der passionierte Geiger hinzu. Nach zwei Jahren intensiver Vorbereitungen ist es nun so weit: Heute startet das viertägige Festival für den 1993 verstorbenen Salzburger auf der Sternwarte in Obertrum.

Das Festival, das rund um den Haunsberg stattfinden wird, startet heute Abend in der Sternwarte. (Bild: Tschepp Markus)
Das Festival, das rund um den Haunsberg stattfinden wird, startet heute Abend in der Sternwarte.

„Corti ist unweigerlich mit der Medienlandschaft in Österreich verbunden und lebte mit seiner Familie in Arnsdorf bei Salzburg, deshalb wollten wir das Festival unbedingt hier veranstalten“, sagt Herzl. Mit Unterstützung seiner und auch Cortis Familie rief der Geiger mit seiner Studienkollegin Zechner das Festival ins Leben. „Cortis Witwe, Cecily, hat uns von Anfang an unterstützt. Sie wird auch mit dabei sein“, sagt Herzl. Auch weitere Weggefährten Cortis wie Johannes Silberschneider oder Friedrich von Thun werden in den kommenden Tagen am Festival teilnehmen. Wer fehlt, ist Peter Simonischek. „Er hätte eigentlich das Festival eröffnet“, sagt Herzl und bedauert den Tod des erst kürzlich verstorbenen Salzburger Schauspielers.

„Corti ist für mich ein Universalkünstler, der sich durch Grenzen nicht aufhalten ließ“, sagt Herzl. Aufzuhalten ist auch der 28-Jährige nicht. Er möchte jedem die Möglichkeit geben, am Festival teilzunehmen. „Jeder entscheidet selbst, wie viel er für die Tickets zahlen möchte oder kann“, sagt Herzl. Eintrittskarten gibt es an den Abendkassen, online und in der Raiffeisenbank Anthering.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele