Aufstockung in Kraft

Salzburg erhält 1300 Saisonarbeiter mehr

Salzburg
05.06.2023 19:30

Nach der vor kurzem angekündigten Aufstockung der Saisonniers-Kontingente zur Bekämpfung des Arbeitskräftemangels im Tourismus und der Landwirtschaft tritt heute Montag die entsprechende Verordnung in Kraft.

Konkret werden dem Tourismus 898 neue Plätze für Arbeitskräfte aus Nicht-EU-Staaten zur Verfügung gestellt, im Agrarbereich sind es 102. Damit steigt die Gesamtzahl von bisher rund 6.500 auf mehr als 7.400. In der Verordnung geregelt ist auch die Verteilung an die Bundesländer.

Salzburg auf Platz zwei hinter Tirol
Wie das Wirtschaftsministerium am Montag in einer Aussendung auflistete, stehen die zahlenmäßig größten Kontingente nunmehr in den Tourismushochburgen Tirol und Salzburg zur Verfügung. Sie kommen in dieser Sparte jeweils auf 1.249 bzw. 1.231 Plätze, wogegen im Landwirtschaftssektor der beiden Bundesländer nur 340 bzw. 52 Plätze zur Verfügung stehen. Auf eine relativ große Zahl an Tourismusplätzen kommt mit 632 auch Vorarlberg, wobei es hier 77 Plätze im Agrarbereich gibt.

Für den Agrarsektor sticht Oberösterreich mit 1.174 Plätzen für Beschäftigte aus Drittstaaten hervor, gefolgt von Niederösterreich (575) und der Steiermark (553). Niederösterreich verfügt zusätzlich über 68 Tourismusplätze, in der Steiermark sind es 391. Ein ungefähr ausgeglichenes Verhältnis zeigt sich in Kärnten bei 292 Tourismus- und 260 Landwirtschaftsplätzen. Die insgesamt geringsten Anteile entfallen auf Wien (67 Plätze im Tourismus, 76 in der Landwirtschaft) sowie auf das Burgenland (42 Plätze im Tourismus, 55 in der Landwirtschaft).

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele