Naturparks laden ein

Lehrpfade, Kanufahrten oder urige Weinkeller

Burgenland
17.05.2023 11:00

Eine Fläche von rund 55.000 Hektar umfassen die sechs Naturparks im Burgenland. Für alle Besucher wartet wieder ein buntes Programm.

Vom Neusiedler See-Leithagebirge über Rosalia-Kogelberg, die Landseer Berge, Geschriebenstein-Írottkő bis zur Weinidylle und zur Dreiländer-Region Raab-Őrség-Goričko erstrecken sich die Schutzgebiete über das ganze Land. Von geführten Wanderungen auf Themenwegen und Lehrpfaden, Verkostungen in urigen Weinkellern, Museumsführungen, Workshops im handwerks- und naturtherapeutischen Bereich, Kanufahrten bis zum Genuss regionaler Köstlichkeiten reichen die Angebote. In der neuen Broschüre „Naturparkerlebnisse 2023“ sind rund 200 Naturerlebnisse aufgelistet – herunterzuladen auf der Homepage des Landes.

Rast in einem Weingarten in Rechnitz (Bild: Andreas Hafenscher)
Rast in einem Weingarten in Rechnitz
Zitat Icon

Das Angebot in den Naturparken ist wirklich sehr vielfältig, für alle Altersklassen ist etwas dabei.

Vize-Landeschefin Astrid Eisenkopf

Weitere Invetitionen
Die Schutzgebiete tragen aber auch zur regionalen Entwicklung bei: Acht EU-Projekte mit einem Volumen von 1,1 Millionen Euro werden derzeit umgesetzt, weitere sind in Vorbereitung. „Wir werden die Naturparke künftig noch stärker für Naturerlebnisse positionieren“, kündigt Eisenkopf an.

Themenwege und Lehrpfade führen durch die Schutzgebiete (Bild: Christian Krammer)
Themenwege und Lehrpfade führen durch die Schutzgebiete

Exkursionen für Schulen
Eng wird mit Schulen und Kindergärten in der Region zusammengearbeitet. Spannende Exkursionen in verschiedene Lebensräume wecken das Interesse für die Vorgänge in der Natur. So gibt es bereits 32 Naturparkschulen, 15 Naturparkkindergärten und 3 Naturparkkinderkrippen. „Das ist österreichweit einzigartig, bereits die Kleinsten werden für das Thema Nachhaltigkeit und Klimaschutz sensibilisiert“, erklärt Vize-Landeschefin Astrid Eisenkopf.

Im Naturpark Rosalia-Kogelberg findet vom 12. bis 16. Juni auch die erste Klima-Fit-Woche statt. Bis zu 55 Schul- und Kindergartengruppen können dabei mitmachen. Verschiedene Stationen stehen dabei bereit. „Besonders wichtig ist es, dass die Kinder sich bei diesen Stationen kritisch mit den Themen auseinandersetzen und diese auch hinterfragen können“, so die Vize-Landeschefin.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Burgenland Wetter
13° / 23°
stark bewölkt
11° / 25°
starke Regenschauer
13° / 22°
bedeckt
14° / 23°
stark bewölkt
12° / 23°
bedeckt



Kostenlose Spiele