Von Begleitern befreit

Freerider (27) in Kappl von Lawine verschüttet

Tirol
15.03.2023 15:00

Glück im Unglück hatte ein holländischer Freedrider (27) im Skigebiet Kappl im Tiroler Paznaun am Mittwoch. Der Snowboarder wurde von einer Lawine mitgerissen und verschüttet. Seine Begleiter konnten ihn rasch befreien. Er wurde in das Krankenhaus Zams geflogen.

Gegen 13.15 Uhr ging die Meldung über den Lawinenabgang bei der Leitstelle Tirol ein. „Eine Person war verschüttet worden. Seine Begleiter konnten ihn aber sehr schnell befreien“, heißt es vom Schichtleiter gegenüber der „Tiroler Krone“. Ort des Geschehens waren die Ablittköpfe im freien Skiraum. Beim Opfer handelte es sich um einen holländischen Freerider, der mit drei Freunden unterwegs war.

Mit Tau geborgen, derzeit Gefahrenstufe drei
Der junge Mann erlitt erhebliche Verletzungen. „Er wurde vom Hubschrauber mittels Tau geborgen und in das Krankenhaus Zams eingeliefert“, so der Leitstellen-Schichtleiter abschließend.

Am Mittwoch herrschte laut dem Lawinenwarndienst des Landes Gefahrenstufe drei - also erheblich. Diese gilt auch am Donnerstag. Triebschnee und Altschnee sind dabei die Hauptgefahr.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele