„Schmutzige Methoden“

Rendi-Wagner feuert auf „Heckenschütze“ Doskozil

Politik
09.03.2023 13:04

SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner erhöht noch einmal die Schlagzahl im Streit mit ihrem burgenländischen Parteifreund Hans Peter Doskozil. Im Zusammenhang mit dem jüngsten Scharmützel um Mitgliedsbeiträge sprach die Parteichefin von „schmutzigen Methoden“ des Landeshauptmanns und unterstellte ihm eine „Heckenschützen-Mentalität“.

Wer gedacht hatte, das „ZiB 2“-Interview vom Montag sei an Schärfe nicht zu überbieten, wurde am Donnerstag eines Besseren belehrt. Das Hickhack vom Mittwochabend, ob die SPÖ Burgenland nun ihre Zahlungen an die Bundespartei aussetze, wie von Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch behauptet, oder doch fortführe, wie es unmittelbar danach von seinem burgenländischen Pendant Roland Fürst hieß, fuße auf „schmutzigen Methoden aus dem Umfeld des Landeshauptmanns“, so Rendi-Wagner.

Massiver Vorwurf gegen Doskozil: „Drohungen und Einschüchterungen“
Und nicht nur das: Doskozil arbeite mit „Drohungen und Einschüchterungen gegenüber Mitarbeitern, auch gegenüber Abgeordneten“, agiere „aus dem Hinterhalt“ mit einer „Heckenschützen-Mentalität“, wie man sie von anderen Parteien kenne. Aber: „Die Sozialdemokratie ist nicht wie andere Parteien.“ Sie werde „diesen schmutzigen Methoden nicht nachgeben“, sich „immer vor die Mitarbeiter stellen“ und „den Zerstörungsversuchen nicht nachgeben“.

Burgenland-SPÖ: „Jeder kann sich selbst sein Bild machen“
Eine ähnlich scharfe Replik aus Eisenstadt blieb vorerst aus, Fürst meinte zu Mittag zur „Krone“ lediglich: „kein Kommentar“. Die SPÖ Burgenland halte sich an die vereinbarte Zurückhaltung bis nach der Landtagswahl in Salzburg. Nachsatz: „Jeder kann sich selbst sein Bild machen.“

Viel Gesprächsstoff also für das außerordentliche Parteipräsidium, das angesichts des beispiellosen Streits für kommenden Mittwoch einberufen wurde. Auch Doskozil, der auf eigenen Wunsch schon länger nicht mehr im Präsidium sitzt, hat sein Kommen angekündigt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele