Auf Pisten in Sölden

Zwei Skifahrer nach Kollisionen im Krankenhaus

Tirol
27.01.2023 21:21

Zwei folgenschwere Skikollisionen in kurzer Zeit ereigneten sich am Freitag im Skigebiet von Sölden. Zwei Skifahrer blieben verletzt zurück, während sich die Unfallgegner unerkannt aus dem Staub machten. 

Fall 1: Freitag gegen 13 Uhr ereignete sich auf der roten Piste Nr. 7b („Gaislachkogel“) eine Kollision zwischen einem Snowboarder und einem Skifahrer. Ein 39-jähriger deutscher Staatsangehöriger fuhr mit seinem Snowboard die Piste sehr langsam in südöstliche Richtung talwärts. Zeitgleich fuhr eine bis dato ein unbekannter Skifahrer ebenfalls die Piste bergab. 

Snowboarder klagte über starke Schmerzen
Der unbekannte Skifahrer fuhr dem Snowboarder von hinten und links kommend über die Vorderseite seines Snowboards, wodurch dieser zu Sturz kam. Aufgrund der starken Schmerzen verständigte er selbständig die Pistenrettung. Nach der Erstversorgung wurde dieser mit Verletzungen unbestimmten Grades durch den Notarzthubschrauber „Alpin 2“ in das BKA nach Zams geflogen.

Unbekannter fuhr Frau über Ski
Fall 2 ereignete sich nur 1,5 Stunden später auf der blauen Piste Nr. 3b („Gaislachkogel“). Eine 52-jährige deutsche Staatsangehörige fuhr mit ihren Skiern die Piste sehr langsam in östliche Richtung talwärts. Zeitgleich fuhr ein bis dato unbekannter Skifahrer ebenfalls die Piste bergab. 

Der unbekannte Skifahrer fuhr der deutschen Wintersportlerin über ihre Ski, wodurch diese zu Sturz kam. Die unbekannte Person setzte ihre Fahrt talwärts fort. Die Frau verständigte die Pistenrettung. Diese führte die Erstversorgung durch und verbrachte sie anschließend mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Sportklinik „Medalp“ nach Sölden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele