Präzisierung gefordert

Auch Plakolm für Umbenennung von Kinderpornografie

Die Causa Teichtmeister zog weite Kreise - und sorgte auch für eine kritische Auseinandersetzung mit dem Begriff der Kinderpornografie. Nachdem Niederösterreichs Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister eine Präzisierung des Begriffs gefordert hatte, weil der Begriff fälschlicherweise eine bewusste und freiwillige Entscheidung der Kinder suggerierte, zieht jetzt Parteikollegin und Jugendstaatssekretärin Claudia Plakolm nach. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wie die „Krone“ berichtete, gibt es eine Einigung zwischen Türkis und Grün beim Kampf gegen Kinderpornografie. Das umfassende Maßnahmenpaket wird am Mittwoch präsentiert und beinhaltet härtere Strafen und noch mehr Anlaufstellen. Und die Bezeichnung „Kinderpornografie“ weicht im Gesetz dem „Missbrauch“, zumal Pornografie bei Erwachsenen Freiwilligkeit impliziere. Dafür hat sich - wie berichtet - erst Niederösterreichs Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister stark gemacht.

„Wenn Erwachsene sich freiwillig dafür entscheiden, handelt es sich um kein Verbrechen. Sexueller Missbrauch, Gewalt, Korrumpierung und Anwerbung von Kindern zu sexuellen Zwecken hingegen sind etwas ganz anderes“, erklärte die Landesrätin. Online-Missbrauch von Kindern und Jugendlichen müsse künftig auch genau so benannt werden. Unterstützung kommt von Parteikollegin und Jugendstaatssekretärin Claudia Plakolm. Sie begrüßt den blau-gelben Vorstoß und meint: „Ich bin voll auf der Seite von Landesrätin Teschl-Hofmeister, wir müssen hier sprachlich jedenfalls nachjustieren und auch das Bewusstsein schärfen, dass jedes Anschauen von Material von Missbrauch von Kindern eine Wiederholung der Tat ist. Ich bin für absolut 0 Toleranz, was dieses Thema anlangt." Auslöser ist der Fall des Schauspielers Florian Teichtmeister, der 58.000 Missbrauchsdateien gesammelt hat.

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Niederösterreich Wetter
2° / 4°
stark bewölkt
2° / 4°
stark bewölkt
2° / 4°
Schneeregen
3° / 6°
wolkig
1° / 2°
stark bewölkt