29.03.2005 16:31 |

"Pyjama brannte!"

Seltsame Unfälle halten Briten von der Arbeit fern

Brennende Schlafanzüge und ein Kampf mit einem Krokodil zählten zu den Gründen, warum im vergangenen Jahr fast eine Million Briten als Unfallopfer ins Krankenhaus kam.

Das geht aus einer am Dienstag vorlegten Unfallstatistik des britischen Gesundheitsministeriums hervor.

Demnach wurden allen 46 Briten von Giftschlangen oder Eidechsen gebissen. 15 verletzten sich "im Kontakt mit Meeressäugetieren". 54 wurden vom Blitz getroffen, 37 nahmen bei Vulkanausbrüchen Schaden. "Brennen oder Schmelzen der Nachtwäsche" machte in 22 Fällen eine stationäre Behandlung erforderlich.

Die meisten Unfälle waren jedoch gewöhnliche Stürze etwa im Haushalt.

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol