Wirtschaftsbarometer

Steirische Unternehmen fürchten sich vor Rezession

Steiermark
13.12.2022 14:39

Wirtschaftsbarometer: Die Umfrage der Wirtschaftskammer bei steirischen Unternehmen ergab, dass die Stimmung so schlecht wie schon lang nicht mehr ist! Schuld sind vor allem hohe Energiepreise und Fachkräftemangel.

Das Wirtschaftsbarometer der Wirtschaftskammer ist Jahr für Jahr ein Gradmesser für die Stimmung bei den steirischen Unternehmen. Heuer haben 755 an der Konjunkturumfrage teilgenommen, das Ergebnis ist nicht wirklich erfreulich: 43,8 Prozent geben an, dass sich das Wirtschaftsklima heuer verschlechtert habe, nur rund 18 Prozent sahen eine Verbesserung.

Blick in die Zukunft ist düster
Und der Blick auf die Zukunft ist noch negativer: Mehr als ein Drittel erwartet für 2023 einen Umsatzrückgang und geht davon aus, Personal einsparen zu müssen. Rund 40 % rechnen mit einem Rückgang der Investitionen und 28,5 % mit einer negativen Entwicklung ihres Exportumsatzes.

Zitat Icon

Die Gefahr einer Rezession ist nicht mehr von der Hand zu weisen. Es braucht endliche entschiedene Taten der Politik, vor allem zur Senkung der hohen Energiepreise.

WKO Steiermark-Präsident Josef Herk

Hohe Energiepreise und Fachkräftemangel
Zwei Hauptgründe wurden für die negative Stimmung genannt: Die hohen Energiepreise und der Arbeits- und Fachkräftemangel. „Es droht eine ernsthafte Rezessionsgefahr, die Politik muss ins Tun kommen“, sagt WK-Präsident Josef Herk.

Er fordert unter anderem eine Strom- und Gaspreisbremse, die Einführung eines Strom-Gewerbetarifs für Klein- und Mittelbetriebe und, einmal mehr, die Erleichterung der Zuwanderung qualifizierter Arbeitskräfte: „Die Maßnahmen, die bis jetzt getroffen wurden, kommen am Markt zu wenig an!“ Und das müssen sie, denn: Schon 8,4 Prozent der Unternehmen überlegen eine Abwanderung ins Ausland.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele