Feuriger Advent

Bis zum Dreikönigstag ist Brandgefahr am größten

Chronik
05.12.2022 18:00

In Niederneukirchen löschte ein Hausbesitzer in letzter Sekunde einen „klassischen Adventbrand“. Die Kränze und Gestecke sind schon trocken, bei den Christbäumen wird vor allem der Tag vorm Abputzen zum Risiko.

Gerade noch gut ausgegangen: Als die Feuerwehr in Niederneukirchen zu einem Brandalarm kam, war das Schlimmste schon vorbei. Der Hausbesitzer hatte selbst die Flammen, die vom Adventgesteck schon auf den Couchtisch übergegriffen hatten, mit einem Feuerlöscher erstickt. Dieser Einsatz gehört in der Weihnachtszeit schon zu den „Klassikern“ bei Feuerwehrleuten. Alleine in Oberösterreich rücken Florianijünger zu etwa 50 Bränden aus, die durch Kerzen verursacht worden sind.

Viele Kleinbrände gehen unter
„Die Zahl der durch Kerzenlicht ausgelösten Brände ist tendenziell steigend und die Dunkelziffer aufgrund vieler Kleinbrände mit geringen Sachschäden hoch“, erklärt Günther Schwabegger von der Brandverhütungsstelle für OÖ. Will heißen: Viele Feuer werden so schnell entdeckt und gelöscht, dass die Feuerwehr nicht ausrücken muss. Wenn dann auch keine Versicherungsmeldung erfolgt, gehen sie statistisch unter.

Den Brand in Niederneukirchen löschte der Besitzer selbst. (Bild: FF Niederneukirchen)
Den Brand in Niederneukirchen löschte der Besitzer selbst.

Vollbrand in zehn Sekunden
Je länger der Adventkranz in der warmen Wohnung steht, desto mehr steigt die Gefahr, weil das Reisig trockener wird und die Kerzen immer weiter nach unten brennen. Bei den Christbäumen wird es vor allem um den Dreikönigstag kritisch, wenn vor dem Abputzen die Kerzen ein letztes Mal angezündet werden. „Ein trockener Christbaum kann in zehn Sekunden in Vollbrand stehen“, mahnen die Brandexperten und raten, nur am Heiligabend die echten Kerzen anzuzünden und dann auf Lichterketten oder LED-Kerzen zu wechseln.

Tipps für sichere Weihnachtszeit
Die Tipps für eine sichere Weihnachtszeit sind bekannt: Kerzen weit weg von brennbaren Gegenständen, Kranz und Baum auf Unterlagen aufstellen. Immer Feuerlöscher oder eine Decke griffbereit halten. Und am wichtigsten ist und bleibt die Mahnung, brennende Kerzen nie unbeaufsichtigt zu lassen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele