Für ihr Drama „Adern“

Schwazer Autorin Lisa Wentz erhält Nestroypreis

Tirol
07.10.2022 18:00

Der Wiener Bühnenverein gab die Nominierungen für den österreichischen Nestroypreis 2022 bekannt. Die Autorin Lisa Wentz erhält für ihr am Akademietheater uraufgeführtes Stück „Adern“ den „Autor:innenpreis“ in der Kategorie „Bestes Stück“.

Die diesjährige Nestroy-Gala, veranstaltet vom Wiener Bühnenverein, findet am Sonntag, dem 13. November in den „Art for Art“ Dekorationswerkstätten im Arsenal Wien statt. 39 Nominierte und zwei Preisträgerinnen in 13 Kategorien stehen im Mittelpunkt der Verleihung, der Preis für das Lebenswerk geht an Elisabeth Orth, den „Autor:innenpreis“ erhält Lisa Wentz.

Blick auf Tirol in den 1950er-Jahren
Die 1995 in Schwaz geborene und derzeit in Berlin lebende Schauspielerin und Autorin erhält für ihr im März am Akademietheater uraufgeführtes Stück „Adern“ diese Auszeichnung in der Kategorie „Bestes Stück“. Das umjubelte Drama, welches einen zeithistorischen Blick auf Tirol in den 1950er-Jahren wirft, erlebt am 10. Juni 2023 unter der Regie von Bérénice Hebenstreit seine Premiere am Tiroler Landestheater.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele