Ein paar Freudentränen

77. Kirchtag – ein Fest der Superlative!

Kärnten
06.08.2022 20:04

Der 77. Villacher Kirchtag war ein Fest der Superlative. Sogar der Himmelvater verdrückte beim Umzug ein paar Freudentränen. Auch eine Trachtengruppe aus der Ukraine nahm am großen Festzug teil.

Der Kirchtag fand am Samstag mit dem farbenprächtigen Umzug seinen Höhepunkt. Brauchtum, Tradition, die Kirchtagssuppe und Musik dominierten eine Woche lang in der Draustadt. „Mit dem fröhlichsten und buntesten Kirchtagsgewand stehen wir heute da“, sagte Kirchtagsobfrau Gerda Sandriesser. Rund 2700 Trachtenträger von 53 Vereinen aus Österreich und dem Ausland nahmen am Umzug teil. Ein bunter Festzug tanzte winkend und musizierend durch die Innenstadt.

Wegen prognostizierten Regens war der Umzug um zwei Stunden vorverlegt worden. Doch schon kurz vorm Start fielen die ersten Tropfen. „Das ist kein Regen, das sind Freudentränen den Himmels“, meinte Bürgermeister Günther Albel. „Zwei Jahre, elf Monate und 28 Tage mussten wir wegen Corona auf den 77. Kirchtag warten. Und es war ein fulminantes Fest.“

Gruppe aus der Ukraine zu Gast
Auch eine Gruppe aus der Ukraine nahm am Umzug teil. „Wir kommen aus Palanok. Bei uns ist Gott sei Dank kein Krieg. Unser Chor heißt singende Herzen. Toll, dass wir auch in der jetzigen schwierigen Lage dabeisein dürfen“, sagte Lene Dej. Auch eine Tanzgruppe aus Paraguay begeisterte die Besucher.

Albel: „Der Frieden in Europa ist brüchig geworden. Es war ein friedliches Fest. Zusammenhalt über die Grenzen hinaus verbindet die Länder, das ist unsere Botschaft nach Europa.“

Das Brauchtumsfest brach mit 450.000 Gästen in der Kirchtagswoche alle Rekorde. Am Sonntag gibt es noch den Kinderkirchtag.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele