16.07.2022 12:30 |

Mit Anzünden gedroht

Maskenstreit in Bus artet aus: Frau festgenommen

In Wien gilt nach wie vor in den Öffis eine Maskenpflicht. Das allerdings wollte eine 26-Jährige am Freitagnachmittag in Wien-Wieden nicht hinnehmen. Nach einem Streit mit Fahrgästen eines Linienbusses musste die junge Frau sogar festgenommen werden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die 26-Jährige trug in einem Bus der Wiener Linien nicht die vorgeschriebene FFP2-Maske. Als sie von anderen Fahrgästen darauf angesprochen wurde, entwickelte sich ein Streit, der schließlich außerhalb des Busses eskalierte, wie die Landespolizeidirektion berichtete. Denn als die 26-Jährige am Rilkeplatz ausstieg, folgten ihr einige Kontrahentinnen sogar.

Anderen Frau mit dem Anzünden gedroht
„Es hat sich eine aufgebrachte, hitzige Diskussion ergeben“, schilderte Polizeisprecherin Barbara Gass am Samstag. Die 26-Jährige soll einer 39-jährigen Frau plötzlich eine Deo-Spraydose sowie ein Feuerzeug vors Gesicht gehalten und ihr mit dem Anzünden gedroht haben. Laut Zeugen soll sie auch eine Stichflamme und somit eine brenzlige Situation erzeugt haben, was die 26-Jährige jedoch bestreitet. Verletzt wurde jedenfalls niemand.

Schließlich musste die Polizei den Streit schlichten und die Frau vorläufig in Gewahrsam nehmen. Bei ihrer Vernehmung bestritt sie, eine gefährliche Drohung mit dem Deo-Spray und Feuerzeug gesetzt zu haben. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurde die 26-Jährige am Ende auf freiem Fuß angezeigt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 19. August 2022
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)