Kärntner Produktion

Landsleute spielen bei Starnacht tragende Rollen

Kärnten
10.07.2022 14:30

Die „Starnacht“ ist nicht nur eine Kärntner Erfindung; bei allen Shows, wo auch immer, spielen Landsleute tragende Rollen.

Sie sind seit Jahrzehnten ein bestens eingespieltes Team – der Eventlöwe ip-media aus Pörtschach mit Martin Ramusch und Gerfried Zmölnig an der Spitze als Erfinder und Veranstalter sämtlicher „Starnächte“ und so gut wie alle fleißigen Hände backstage.

Rein kärntnerische Produktion
Alle haben nicht nur die Liebe zum Job gemeinsam, sie kommen auch alle aus Kärnten. Somit ist die „Starnacht“ eine rein kärntnerische Produktion. Egal, ob am Wörthersee, in der Wachau, in Wien, im Montafon, in Interlaken oder zuletzt am Neusiedler See.

Erfolgreiches Zusammenspiel
Dort sorgten 20 Security-Mitarbeiter von „Leon“ aus Pörtschach für die Sicherheit der Stars und Fans und waren auch als Chauffeure für Andreas Gabalier & Co im Einsatz.
Die pyrotechnischen Effekte zauberte der Klagenfurter Feuerwerkstechniker Wolfgang Zivny auf die Showbühne, und ORF Kärnten-Liebling Marco Ventre brachte die Fans beim Warm up vor der Show perfekt in Stimmung, zu der auch Newcomerin Claudia Fuchs aus Wolfsberg ihr Scherflein beitrug.

Im Warm up dabei: Claudia Fuchs aus Wolfsberg. (Bild: Krierer Wilfried)
Im Warm up dabei: Claudia Fuchs aus Wolfsberg.
Marco Ventre, ein wahrer Meister auch bei Warm ups. (Bild: Krierer Wilfried)
Marco Ventre, ein wahrer Meister auch bei Warm ups.

Im Verborgenen werkte Birgit Mörtl aus Velden, die für Dekorationen zuständig war, der Moosburger „Rotfuchs“ Hannes Dopler fürs Équipement bei den Sideevents.

Nächster Teameinsatz: Starnacht am Wörthersee, 15./16. Juli in Klagenfurt.

Wilfried Krierer
Wilfried Krierer
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele