26.06.2011 17:13 |

Knallhartes Rennen

Erzberg-Rodeo: Nur 13 Biker dürfen sich 'Bezwinger' nennen

1.800 Fahrer waren angetreten, um den steirischen Erzberg zu bezwingen - aber nur 13 kamen nach dem Ritt über Geröll und durch Wasser auch ganz oben an. Der Pole Taddy Blazusiak kürte sich am Sonntag zum fünften Mal en suite zum Sieger beim "Erzberg-Rodeo", dem härtesten Enduro-Rennen der Welt.

Streckenlänge 30 Kilometer, Zeitlimit vier Stunden - eigentlich sollte das kein Problem für g'standene Enduro- und Offroad-Piloten sein. Aber ganze 13 der 500 gestarteten Fahrer fuhren beim Rodeo durch den Zielbogen - als Erster der Engländer Graham Jarvis. Doch weil er sich einmal "verfahren" hatte und einen Checkpoint nicht passiert hatte, wurde er disqualifiziert - und Taddy Blazusiak, der "König des Erzbergs", gewann zum fünften Mal.

"Schwerer als Eisen, härter als Stahl"
Die restlichen 487, die beim "Hare Scramble" starten durften (1.800 hatten den Prolog bestritten) hat das steirische Wahrzeichen schon vorher abgeschüttelt. Oder sie hatten, völlig geschlaucht und durchgerüttelt, freiwillig bei einem der 20 Checkpoints aufgegeben. Steilhänge, die man zu Fuß kaum schafft, Geröllhalden mit mannshohen Steinen, Wasserdurchfahrten, in denen die Maschinen fast komplett versinken - das wildeste Ein-Tages-Offroad-Rennen der Welt, das laut Eigendefinition "schwerer als Eisen und härter als Stahl" ist, wurde seinem Ruf wieder vollauf gerecht.

Reisinger doch noch out
Auch der Oberösterreicher Ossi Reisinger, beim Prolog noch Schnellster vor allen Topstars, hat das Ziel nicht gesehen. Schon vor der Hälfte war mit gebrochenem Lenker Endstation - "aber es hat Spaß gemacht, ich probier's sicher wieder", sagte der Suzuki-Pilot. Und damit war er nicht der Einzige.

Hare Scramble: 1. Taddy Blazusiak (Pol), 2. Dougie Lampkin (Eng), 3. Jonny Walker (Eng); 11. Lars Enöckl (Ö).

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
6° / 19°
wolkenlos
5° / 19°
wolkenlos
6° / 19°
wolkenlos
5° / 20°
wolkenlos
5° / 22°
wolkenlos
Newsletter