01.05.2022 22:00 |

Fan.at Spiel der Runde

Dachdecker Eibel schnürte einen Doppelpack

Trotz einem Remis und einer Pleite sonnt sich Stuhlfelden weiter am Platz an der Sonne. Die Gefahr, sich zu verbrennen, ist jedoch groß.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Erst eine Niederlage kassierte Stuhlfelden vor der Partie gegen Taxenbach in der 1. Klasse Süd, stellte mit nur 17 Gegentoren die beste Defensive der Liga. Nach dem 2:2 gegen Bruck stand der Leader gegen die Crew von Coach Werner Lederer allerdings schon unter Zugzwang.

Dazu fehlte mit Jakub Bavolar der treffsicherste Stürmer (31 Treffer) der Liga, 17-Tore-Mann Felix Rangetiner war krankheitsbedingt angeschlagen. Stuhlfelden konnte das Hinspiel gegen Taxenbach mit 2:1 für sich entscheiden. Im fan.at-Spiel der Runde glückte Taxenbach zuhause aber die Revanche.

Zitat Icon

Es war eine gerechte Niederlage, wir haben uns schwer getan

Stuhlfelden-Trainer Huber über die Niederlage gegen Taxenbach

Der 26-jährige Sebastian Eibel brachte die Gastgeber mit einem satten 25-Meter-Schuss in Front. Kurz vor dem Schlusspfiff schnürte der Spengler und Dachdecker einen Doppelpack und stellte auf 2:0. „Er ist ein Goldgriff für Taxenbach“, war Heim-Sektionsleiter David Pfisterer entzückt. „Nach so einem Sieg wollen wir vorne dranbleiben. Aber: Jeder kann jeden schlagen“, sprach Pfisterer den Fünfkampf zwischen Stuhlfelden, Mittersill, Taxenbach, Radstadt und Bruck in der 1. Klasse Süd an. „Es war eine gerechte Niederlage, wir haben uns schwer getan“, wusste Stuhlfelden-Trainer Christoph Huber.

Nach Bruck und Taxenbach wartet nun Mittersill
Trotz nur eines Punktes aus den vergangenen beiden Spielen thront Stuhlfelden auf Platz eins mit drei Punkten Vorsprung auf den Zweiten Mittersill. Doch der Schein trügt. Das Verfolger-Trio, bestehend aus Mittersill, Taxenbach und Radstadt, hat bis dato zwei Partien weniger bestritten, als der Leader. Dem Fünften Bruck fehlen gar noch drei Spiele.

Die Chance auf die nächsten wichtigen Zähler im Meisterschaftsrennen bekommt die Huber-Elf in Runde 24 gegen den Zweitplazierten Mittersill. Wieder eine schwierige Aufgabe für den (Noch-) Tabellenführer. „In der Liga brauchst du gegen jeden einen guten Tag, der Bessere gewinnt“, ist sich Huber sicher. Laurent Seiringer

1. Klasse Süd, 23. Runde: Großarl - Lenzing 1:6 (0:5), Taxenbach - Stuhlfelden 2:0 (1:0), Mittersill - Rauris 4:0 (2:0), Bruck - Mariapfarr 3:1 (0:0), Radstadt - St. Martin/L. 4:0 (1:0), Bad Gastein - Flachau 1:2 (1:0), Lend - Hollersbach 0:6 (0:3).

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 16. Mai 2022
Wetter Symbol