22.04.2022 09:55 |

Alles neu

Kletter-Ass aus Vorarlberg nimmt die nächste Stufe

Johannes Hofherr ist eines der großen Vorarlberger Kletter-Talente. Seit Kurzem muss sich der Frastanzer einigen neuen Herausforderungen stellen. Doch für seinen Traum ist er bereit, alle Hindernisse zu überwinden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Viel hat sich in den letzten Monaten getan im Leben von Johannes Hofherr. Im Herbst absolvierte er die Heeressportausbildung, zog wenig später nach Innsbruck und vollzog heuer, nachdem er bei seinem letzten internationalen Junioren-Bewerb WM-Bronze (Kombination) abräumte, den Sprung in die Allgemeine Klasse.

Das sind nicht nur große Veränderungen, sondern auch große Herausforderungen für den 20-jährigen Frastanzer, der aber einen klaren Plan vor Augen hat: „Heuer ist mein Ziel im Weltcup das Halbfinale zu erreichen“, verrät er und will sich dafür in 2022 primär auf seine Paradedisziplin Vorstieg fokussieren.

Der Umzug nach Innsbruck war für den Vorarlberger deshalb ein logischer Schritt. „Das ganze Nationalteam ist hier. Es pusht total mit solch herausragenden Athleten wie Jakob (Schubert, Anm.) zu trainieren. Das Trainerteam und die Infrastruktur hier sind ebenfalls optimal“, erklärt Johannes, der auch abseits des Kletterns sein neues Umfeld schätzt und ab Herbst ein Mechatronik-Studium anstrebt. Sportlich will sich Johannes „weiter verbessern, bis ich in der Weltspitze bin.“

Ernst wird es für Johannes Mitte Mai, wenn die Weltcup-Selektion ansteht. Erfreulich: Für sein Saisonhighlight - dem Weltcup in Innsbruck (22.-26. Juni) - ist Johannes bereits fix qualifiziert.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
12° / 22°
wolkig
13° / 26°
einzelne Regenschauer
13° / 25°
stark bewölkt
13° / 26°
wolkig
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)