21.04.2022 18:43 |

Am Freitag in Sölden

Behörde gibt grünes Licht für Hannibal-Aufführung

Die einzigartige Hannibal-Aufführung am Rettenbachferner, die heuer nach zweijähriger Corona-Zwangspause endlich wieder stattfinden kann, hat in den letzten Tagen für ein Rauschen im Blätterwald gesorgt. Eine Bürgerinitiative meinte, dass man Hannibal wegen des Ukraine-Krieges und des Klimawandels absagen sollte.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Man hoffte auf einen Einspruch der Behörde. Gestern gab die BH Imst dann grünes Licht. Sie hat laut APA in einem zusätzlichen Bescheid entschieden, dass eine mögliche Beschwerde gegen den Bewilligungsbescheid der BH nicht aufschiebend wirkt. Und so wird der bekannte Kriegsherr aus Karthago wie einst im Jahre 218 vor Christus auch am Freitagabend um 19.30 Uhr mit seinen Elefanten die Alpen im Bereich des Rettenbachferners überschreiten.

Genehmigung für Hubschrauber steht noch aus
Betont wurde seitens des Landes, dass die naturschutzrechtliche Genehmigung des bei der Abteilung Umweltschutz eingegangenen Antrages für geplante Außenlandungen von Hubschraubern noch ausständig sei. Dieser Bescheid befinde sich noch bis zum Ende des Donnerstags „im Parteiengehör“. Beschwerden können in diesem Verfahren die Standortgemeinde sowie der Antragsteller selbst einbringen.

Kritik wegen Umweltbedenken und Ukraine-Krieg
Hannibals Alpenquerung soll mit Pistenbullys, Flugzeugen, Tänzern, Helikoptern und Extremsportlern nachgestellt werden. Das atemberaubende Schauspiel wird von Sölden und Red Bull zusammen mit den Künstlernetzwerk „Lawine Torren“ inszeniert. In den vergangenen Jahren gab es immer wieder Kritik von Umweltorganisationen. Diesmal hagelte es aber auch aus einem anderen Grund Kritik an der Inszenierung - und zwar wegen des Ukrainekrieges. Man empfand sie als unpassend.

Markus Gassler
Markus Gassler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
12° / 27°
einzelne Regenschauer
12° / 26°
einzelne Regenschauer
10° / 24°
wolkig
13° / 26°
einzelne Regenschauer
12° / 28°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)