Vernachlässigung?

Ermittlungen wegen Todesfällen in Seniorenheim

Nach mehreren Todesfällen in einem niederösterreichischen Pflegeheim ermittelt die Staatsanwaltschaft St. Pölten. Wurden Patienten vernachlässigt?

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wilde Gerüchte ranken sich derzeit um ein privat geführtes Pflegeheim im Bezirk St. Pölten. Den Vorwurf, dass beim Tod einer oder mehrerer Bewohner eine Überdosis Morphium im Spiel gewesen sein soll, weist aber die Staatsanwaltschaft in St. Pölten auf „Krone“-Anfrage vehement zurück: „Das stimmt definitiv nicht.“

Wohl aber werden Ermittlungen in eine andere Richtung bestätigt. Demnach hatten aufmerksame Ärzte in der Notaufnahme des Universitätsklinikums in St. Pölten Alarm geschlagen, nachdem ein Bewohner in bedrohlichem Gesundheitszustand eingeliefert worden war. Der Verdacht der Vernachlässigung steht im Raum.

Betreuung im Heim hat wegen Corona versagt
Nach der Anzeige wurde die Behörde rasch aktiv. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft nennt den Anlass: Es habe wegen Covid-bedingter Personalengpässe an ausreichender Vorsorge gefehlt. Insidern zufolge konnte die Betreuung nicht aufrechterhalten werden und habe versagt. Die Obduktion zumindest eines der Verstorbenen wurde angeordnet.

Nach „Krone“-Informationen werden mehrere Krankenschwestern und Pflegekräfte zur Einvernahme vorgeladen. Auch der leitende Arzt muss demnächst Rede und Antwort stehen. Für das Heim gibt es aktuell einen Aufnahmestopp.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 17. Mai 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
16° / 19°
leichter Regen
16° / 22°
leichter Regen
16° / 21°
starke Regenschauer
18° / 20°
leichter Regen
14° / 19°
leichter Regen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)