So, 16. Dezember 2018

"G'schobene" Partie?

29.05.2011 13:43

GAK poltert über "verdächtige" Linzer Aufholjagd

Beim Grazer Regionalligisten GAK herrscht zurzeit kollektives Kopfschütteln. Stein des Anstoßes ist eine - geht's nach der kochenden roten Volksseele - "verdächtige" Aufholjagd im letzten Oberösterreich-Derby Sankt Florian gegen Blau Weiß Linz. Die Gäste aus der Landeshauptstadt waren am Freitagabend bereits mit 0:2 hinten, drehten aber binnen elf Minuten das Match noch um und gingen als 3:2-Sieger vom Platz. Durch dieses Ergebnis blieb Blau Weiß im RL-Mitte-Aufstiegsduell mit dem GAK um einen Punkt voran...

Die Florianer selbst weisen natürlich alle Schiebungsvorwürfe entschieden zurück - dennoch: Die Optik ist nicht die beste. St. Florian hatte im Jahr 2011 zu Hause gerade einmal drei Tore kassiert, am Freitag, eine Runde vor Saisonschluss, schlug es in elf Minuten ebenso oft ein. "Nach dem, was ich gesehen habe, ist das sehr ungewöhnlich", sagt nun etwa GAK-"Vize" Raimund Pock.

Zu heikel für großen Wettanbieter
Wettanbieter Admiral hatte das Match St. Florian gegen Blau Weiß zudem gar nicht erst in sein Programm aufgenommen. "Aber das ist nichts Ungewöhnliches", wie Geschäftsführer Jürgen Irsigler erklärt. "Wir bieten am Ende der Saison keine Spiele an, bei denen es für eine Mannschaft um sehr viel und für die andere um nichts mehr geht - besonders im Amateurbereich."

Beim GAK war man in Weiz nach dem Schlusspfiff trotz der 4:1-Gala jedenfalls restlos bedient. Goalgetter Herbert Rauter schüttelte nur noch den Kopf: "Im Fußball passieren in letzter Zeit sehr merkwürdige Dinge. Nur irgendwann muss in der Liga der aufsteigen, der es verdient hat - die Gerechtigkeit wird noch siegen."

"Das ist eigentlich unmöglich"
Vize-Präsident Pock ergänzt: "Nachdem der Herr ÖFB-Präsident Windtner bei St. Florian im Vorstand sitzt, kann ich mir nicht vorstellen, dass da was gelaufen ist - obwohl es so aussieht. Ich habe selbst Fußball gespielt, aber dass du drei Tore in elf Minuten kassierst, ist eigentlich unmöglich."

In Oberösterreich kann man mit derlei Anschuldigungen wenig anfangen. "Bei uns haben sich auch viele gefragt, wie ein Verein wie Weiz, der gegen den Abstieg kämpft, im Spiel der letzten Chance kaum Gegenwehr leistet", kontert etwa Blau Weiß-Kapitän Tino Wawra cool.

"Solche Unterstellungen sind Wahnsinn"
Ins selbe Horn stößt St.-Florian-Manager Andi Hofmann: "Wenn ich nur das Resultat in der Zeitung lese, sind solche Äußerungen für mich sogar verständlich. Aber jeder, der das Spiel gesehen hat, würde davon Abstand nehmen. Wir haben alles gegeben - solche Unterstellungen sind Wahnsinn. Bei 2:2 hat ja auch noch ein Linzer auf der Linie gerettet, sonst hätten sicher wir gewonnen."

Das Saison-Finish in der Regionalliga Mitte verspricht jedenfalls heiß zu werden - und noch ist alles möglich.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
WM-2022-Vorbereitungen
Futuristisch! Das ist Katars Finale-Stadion
Fußball International
Shaqiri trifft doppelt
Liverpool nach 3:1 gegen Manchester United Leader!
Fußball International
Bayern im Visier
Leipzig siegt 4:1, Mainz: Onisiwo-Ehrentreffer
Fußball International
Aufruhr vor Derby
Pyro-Alarm: A23 gesperrt, Rapid-Block halbleer
Fußball National
Was für ein Heimdebüt!
Wahnsinn! Hasenhüttl-Klub besiegt Arsenal 3:2
Fußball International
Grbic-Doppelpack
6:1! Altach schießt Hartberg aus dem Stadion
Fußball International
Steiermark Wetter
-5° / 0°
heiter
-5° / -0°
wolkig
-6° / 1°
heiter
-3° / -1°
stark bewölkt
-9° / -1°
leichter Schneefall

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.