Andrang rückläufig

Land plant nun Änderung beim Teststraßen-Angebot

Verkehrte Corona-Welt: Gedränge vor und in den Clubs und Tanzpalästen, dagegen gähnende Leere in den Teststationen. Bereits in den vergangenen Wochen war die Besucherfrequenz in den Teststraßen des Landes OÖ rückläufig. Derzeit laufen noch Beratungen, wie man das Testangebot an die neue Situation anpassen soll.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

4595 Neuinfektionen am Sonntag, 38.505 aktive Fälle und eine 7-Tage-Inzidenz von 2457,4 hätte den Verantwortlichen noch vor einigen Monaten den Schweiß auf die Stirn getrieben. Doch am Wochenende wurde zuallererst die Öffnung der Nachtgastronomie und der Wegfall der Masken- und Testpflicht in vielen Lebensbereichen gefeiert. Die 3-G-Regel gilt nun nur mehr in Alten-und Pflegeheimen sowie in Krankenanstalten.

In der Teststraße im Linzer Designcenter gab es am Samstag kaum Besucher. Kein Anstellen bei den Testkojen, egal ob mit oder ohne Termin.

Warten auf Vorgaben des Bundes
Wie es mit den Testangeboten in OÖ weitergeht, hängt - so der Krisenstab des Landes - davon ab, wie der Bund die weitere Teststrategie gestaltet. Es laufen derzeit Beratungen, inwiefern das Testangebot an die neuen Regelungen angepasst werden soll, auch unter dem Aspekt, dass die Nachfrage nicht mehr so hoch ist. Änderungen sind nächste Woche geplant. Auch ob man zukünftig für einen Coronatest bezahlen muss, hänge vom Bund ab.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)