04.03.2022 07:48 |

„Mein Kampf“ gefunden

Drei Steirer horteten Waffen und NS-Devotionalien

Ermittlungserfolg für die Beamten des Landesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT): Bereits seit 2020 hatten sie drei Steirer im Verdacht, im Besitz von illegalen Waffen und nationalsozialistischen Devotionalien zu sein. Bei Hausdurchsuchungen in Zeltweg, Knittelfeld und Liezen wurde Dutzende Waffen gefunden, dazu Stahlhelme, NS-Propagandamaterial und auch Hitlers „Mein Kampf“.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Ermittlungen des LVT wurden seit 2020 gegen mehrere Beschuldigte in den Bezirken Murtal und Liezen geführt. Aufgrund dieser Ermittlungen wurden von der Staatsanwaltschaft Leoben auch Hausdurchsuchungen angeordnet.

Im Dezember 2020 fanden die Beamten in den Räumlichkeiten eines 25-Jährigen in Zeltweg mehrere Gewehre, eine Pistole, diverse Munition sowie Waffenteile. Er gab an, Sammler derartiger alter Waffen und Waffenteile gewesen zu sein.

Zahlreiche illegale Waffen
Aufgrund weiterer Ermittlungen wurde auch ein 47-Jähriger aus Knittelfeld ausgeforscht. Im Juni 2021 wurden in dessen Wohnräumlichkeiten neben ordnungsgemäß besessenen, zahlreiche illegale Waffen gefunden und sichergestellt. Darunter befanden sich 22 Faustfeuerwaffen, 16 Langwaffen, Munition, Säbel und Dolche. Weiters wurden in der Wohnung eine große Menge an NS-Devotionalien, wie Stahlhelme, Orden, Medaillen, Statuen von Adolf Hitler, das Buch „Mein Kampf“ und zahlreiche einschlägige Fotos gefunden.

Der Mann gab an, Sammler von alten Gegenständen zu sein und eine große Anzahl der vorgefundenen Gegenstände von seinem verstorbenen Großvater erhalten zu haben.

Devotionalien aus der NS-Zeit
Weitere Erhebungen führten zu einem 61-Jährigen aus dem Bezirk Liezen. Auch an dessen Wohnort wurde eine Hausdurchsuchung durchgeführt. Dabei fanden die Beamten 23 Langwaffen, zwei Maschinenpistolen, 10 Faustfeuerwaffen, etliche Kisten Munition, zahlreiche Dolche, Messer und Bajonette. Auch bei dieser Hausdurchsuchung wurden NS-Devotionalien und diverses Propagandamaterial aus der NS-Zeit sichergestellt. Der 61-Jährige zeigte sich geständig.

Alle Personen wurden der Staatsanwaltschaft Leoben wegen strafbarer Handlungen nach dem Verbots-, dem Waffen- und dem Kriegsmaterialgesetz angezeigt. Ein Waffenverbot gegen die Beschuldigten wurde ausgesprochen.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 27. Mai 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
14° / 25°
wolkig
13° / 25°
wolkig
14° / 26°
wolkig
13° / 26°
heiter
10° / 25°
heiter
(Bild: Krone KREATIV)