Familie aus Krems

Flucht vor Krieg: „Ich kann nicht neutral sein!“

Kurz nach dem Angriff der Russen auf die Ukraine läuteten auch bei Florian und Kateryna Kamleitner im Oblast Transkarpatien an der slowakisch-ungarischen Westgrenze die Alarmglocken. Das Ehepaar packte schnell die Koffer und flüchtete nach einem Familienbesuch ins heimatliche Krems nach Niederösterreich. Der Schock sitzt tief!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Seit vier Jahren ist Kateryna Kamleitner nun schon in Österreich und lebt gemeinsam mit ihrem Mann Florian und der dreijährigen Tochter ein harmonisches Leben in Krems. Doch der Heimatbesuch bei ihrer Familie endete jetzt dramatisch. „Ein Verwandter aus Charkiw hat am vergangenen Donnerstag in den frühen Morgenstunden angerufen und uns gesagt, dass bereits Schüsse fallen. Wir haben uns sofort zusammengepackt und sind über die Grenze entkommen“, berichtet die gebürtige Ukrainerin im Gespräch mit der „Krone“.

Bangen um Verwandte
Der Schock und das große Bangen um die Verwandten im Kriegsgebiet sind aber natürlich allgegenwärtig. „So wie viele, suchten zwei meiner Verwandten Schutz in der U-Bahn von Kiew. Mein Herz brannte, als ich das Foto mit einer Schulfreundin samt Kindern sah“, so die 33-Jährige.

Zitat Icon

Niemand soll glauben, dass man nichts tun kann. Jede noch so kleine Spende und Hilfe ist für leidende Ukrainer jetzt Gold wert.

Florian Kamleitner

Unterstützung in dunklen Zeiten
Als Zeichen der Solidarität besuchte das Paar am Wochenende auch die große Ukraine-Demo in Wien. Für Ehemann Florian (32) war sein Zeichen der Solidarität eine Selbstverständlichkeit: „Dieses friedliche Volk ist einem Angriffskrieg ausgesetzt. Ich kann hier als Österreicher nicht einfach neutral bleiben. Es braucht Hilfe und Spenden für die Ukraine. Das ganze Land wird später auch wieder aufgebaut werden müssen, die Angreifer werden das sicher nicht machen“, betont der Familienvater.

Bis zum Kriegsende werden wohl auch in Krems viele Gebete gesprochen werden!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
13° / 24°
wolkig
11° / 23°
heiter
11° / 22°
wolkig
13° / 24°
wolkig
7° / 21°
wolkig
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)