Di, 21. August 2018

Leichtes Spiel

18.05.2011 16:11

Langfinger öffnen Tresore mit geklauter Flex

Unbekannte Langfinger waren in der Nacht auf Mittwoch in der Gewerbezone von Kematen besonders aktiv. Gleich in drei Firmengebäuden versuchten die Gauner ihr Glück und ließen mindestens 7.700 Euro mitgehen.

Ihr erster Weg führte die Langfinger ins Erdgeschoß eines Unternehmens im Messerschmittweg, in dem sich das E-Werk der Gemeinde Kematen befindet. Dort entdeckten sie in einer Werkstatt eine Flex, mit der die Gauner kurzerhand einen Standtresor aufschnitten. Aus einer Handkassa erbeuteten sie rund 650 Euro.

Dann machten sich die Einbrecher auf den Weg ins Obergeschoß. Dort durchwühlten sie mehrere Räumlichkeiten, knackten eine weitere Handkassa und brachen einen Wandtresor auf. Auch ein Mobiltelefon ließen sie mitgehen. Im nächsten Büro kam dann wieder die Flex zum Einsatz, wo sie einen weiteren Standtresor aufschnitten. Rund 7.100 Euro klauten sie hier insgesamt.

"Objekte nicht alarmgesichert"
Auch in zwei weiteren Firmen in derselben Straße waren die Langfinger am Werk. Dort erbeuteten sie einen Laptop und eine Digitalkamera. "Die Objekte waren nicht alarmgesichert", so eine Polizeibeamtin. "Derzeit gibt es noch keine Hinweise auf die Täter."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.