Fr, 19. Oktober 2018

Wütender Opa

18.05.2011 11:24

Rüstiger Pensionist geht bei Feier in Graz auf Polizei los

Ein betrunkener und randalierender 73-Jähriger hat in der Nacht auf Mittwoch in Graz Polizisten attackiert. Der rüstige Pensionist ging im Rahmen einer Feier erst auf einen Bekannten los und machte auch vor den einschreitenden Beamten keineswegs halt.

Kurz nach Mitternacht war es in der Grazer Kapellenstraße bei einer Feier anlässlich eines Hochzeitstages zu einem Streit zwischen dem Pensionisten und seinem 37-jährigen Bekannten gekommen. Im Zuge von Handgreiflichkeiten schlug der Mann, der in wenigen Tagen seinen 74. Geburtstag feiert, seinem Kontrahenten mit der Faust ins Gesicht.

"Rüstiger Bursche"
Das Opfer rief die Polizei, die bei ihrem Eintreffen von dem Rentner sofort mit Schlägen empfangen wurde. Verletzt worden seien die Beamten vom "rüstigen Burschen" nicht. Trotzdem wurde er festgenommen. Der Mann hatte sich bis zur Einvernahme am Vormittag dann wieder beruhigt und war ausgenüchtert.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.