Mi, 19. September 2018

Volle Unterstützung

17.05.2011 10:40

Tausende Sturm-Fans bei vorletztem "Endspiel" dabei

Die größte Sturm-Völkerwanderung seit Klagenfurt 2010 (als schier unglaubliche 25.000 zum Cupfinale reisten) ist längst fix: Wenn die Grazer am Sonntag in Wiener Neustadt in ihr vorletztes "Endspiel" im Kampf um die Meisterkrone gehen, ist der Truppe die Unterstützung von mindestens 5.000 Fans sicher! Franco Foda happy: "Eine außergewöhnliche Situation, wir wissen, dass unsere Fans für uns da sind - und wir brauchen sie auch!"

Am Montag war Ruhetag - und ab Dienstag herrscht vollste Konzentration aufs nächste Finale! "Ich freu mich jedenfalls schon auf diese Trainingswoche, denn alle sind heiß darauf, am Sonntag zu spielen - und ich nütze auch diesmal die gesamte Woche, um dann zu entscheiden, wie die Elf in Neustadt aussehen wird", erklärt Foda, für den eines ganz klar ist: "Nach dieser Runde müssen wir es weiterhin selbst in der Hand haben, Meister zu werden - und dafür werden wir alles Menschenmögliche tun."

Veränderungen gegenüber dem 2:0-Sieg in Linz sind (da Perthel gesperrt ist) nötig und weitere auch durchaus denkbar. Foda: "Imre Szabics sollte wieder hundertprozentig fit sein, auch Klaus Salmutter ist wieder okay." Dazu stehen auch Joachim Standfest und Dominic Pürcher (die zuletzt gegen LASK gesperrt waren) wieder zur Verfügung.

Gegner Wiener Neustadt (den Foda kürzlich auch selbst beobachtete) ist jedenfalls eine harte Nuss - das beweist nicht nur die Heimstärke (punktegleich mit Salzburg und Ried an der Spitze), sondern auch sein Auftreten zuletzt beim 1:0-Sieg in Kapfenberg.

Die Mischung stimmt
Trotzdem ist Werner Gregoritsch überzeugt, dass es sein Trainerfreund Franco Foda mit seinem Team schaffen wird. "Sturm macht noch sechs Punkte, das Team präsentiert sich enorm stark, auch mental. Der Mix im Team passt, Sturm spielt unglaublich clever, variiert toll - wir waren davon ja auch Leidtragende in dieser Saison." Der Meistertipp des Trainer-Vulkan ist klar: "Sturm - und völlig wertfrei gesagt: Sie würden es sich auch absolut verdienen."

von Richard Kallinger, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Gegen Paris
3:2 - Klopps Liverpool siegt in letzter Minute
Fußball International
Zahlreiche Stichwunden
Spanische Top-Golferin Barquin (22) ermordet!
Sport-Mix
Zweite deutsche Liga
Salzburg-Leihgabe Hwang schießt HSV zum Sieg
Fußball International
Rückzug als Parteichef
Kern wird SPÖ-Spitzenkandidat bei Europawahl
Österreich
Bayern-Start in die CL
Rummenigge warnt vor Benfica ++ Sanches im Fokus
Fußball International
Perfekter CL-Start
Krasse Messi-Gala bei 4:0-Triumph des FC Barcelona
Fußball International
Nach Ekel-Attacke
Vier Spiele Sperre für Juve-Spucker Douglas Costa
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.