29.12.2002 16:34 |

Kein Comeback

Eberharter scheidet aus

Die Zeichen für das Rennen in Bormio standen nicht gut: Das Abschlusstraining musste wegen Schnee und Regen ausfallen, die Piste wurde durch das schlechte Wetter in Mitleidenschaft gezogen. Und auch für Eberharter war es kein guter Tag. Der Ski-Superstar schied aus.
Es hätte sein fulminantes Comeback werdensollen. Zwei Wochen nach seinem schweren Sturz wagte Stefan Eberhartersich wieder auf die Piste, nahezu schmerzfrei, und wollte es inBormio allen beweisen. Doch alles kam anders als erhofft. SteffsAbfahrt ging schnell zu Ende. Im oberen Teil der Strecke war erzwar mit dem führenden Rahlves zeitgleich unterwegs, erlaubtesich dann jedoch einen folgenschweren Fehler, den er nicht mehrausbügeln konnte. Eberharter schied aus.
 
Das Ergebnis vom Bormio:
1. Daron Rahlves USA 2:01,42
2. Fritz Strobl AUT 2:01,60
3. Hannes Trinkl AUT 2:01,66
4. Peter Rzehak AUT 2:01,85
5. Bode Miller USA 2:02,08
6. Franco Cavegn SUI 2:02,30
7. Josef Strobl AUT 2:02,47
8. Klaus Kröll AUT 2:02,72
9. Michael Walchhofer AUT 2:02,75
10. Andreas Schifferer AUT 2:02,87
11. Ambrosi Hoffmann SUI 2:02,96
12. Didier Cuche SUI 2:02,99
13. Werner Franz AUT 2:03,11
14. Andreas Buder AUT 2:03,14
15. Didier Defago SUI 2:03,20
16. Lasse Kjus NOR 2:03,22
17. Pierre-Emmanuel Dalcin FRA 2:03,67
18. Kurt Sulzenbacher ITA 2:03,85
19. Rolf von Weissenfluh SUI 2:04,54
20. Sebastien Fournier-Bidoz FRA 2:04,66
21. Claude Cretier FRA 2:05,09
22. Nicolas Burtin FRA 2:05,12
23. Thomas Graggaber AUT 2:05,49
24. Kristian Ghedina ITA 2:06,01
25. Audun Grönvold NOR 2:06,70
Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten