Di, 19. Juni 2018

Akute Staugefahr

12.05.2011 09:56

Grabungsfestspiele starten - gleich 400 Baustellen in Graz

Die steirische Landeshauptstadt wird an allen Ecken und Enden aufgerissen. Bis zum Herbst wird an 400 Stellen im Grazer Stadtgebiet gebaut. Da sind Staus natürlich vorprogrammiert! Aber nicht nur Autofahrer, auch Öffi-Nutzer müssen sich heuer auf einiges gefasst machen.

Jedes Jahr im Sommer gleicht die Murmetropole einer großen Baustelle. Das hat zum einen mit der Witterung zu tun, zum anderen damit, dass in der Urlaubszeit das Verkehrsaufkommen geringer ist als sonst.

Autofahrer "bitte warten"
"In den Ferien werden sämtliche Hauptverkehrsstraßen in Graz blockiert sein", kündigt Helmut Spanner, der Baustellenkoordinator der Stadt, an. Bereits am Dienstag wurde die Münzgrabenstraße zwischen der Brucknerstraße und der Fröhlichgasse gesperrt. In St. Peter ist das Ende der Arbeiten absehbar: Hält der Zeitplan, haben es die Anrainer Anfang 2011 hinter sich.

"Nach dem Schulschluss wird die St.-Peter-Hauptstraße zwischen der Schimautz-Kreuzung und der Petrifeldersraße gesperrt. Hier muss man stadtauswärts über die Marburger Straße, stadteinwärts über die Volksschule St. Peter ausweichen", erklärt Spanner. An einem verlängerten Wochenende im Juli wird die Liebenauer Hauptstraße zwischen der Puntigamer Straße und dem Sternäckerweg neu asphaltiert.

Öffis: Schienensanierung
Den Fahrgästen der Linien 1, 3, 6 und 7 steht ein heißer Sommer ins Haus: Zwischen dem Hauptplatz und der Annenstraße (bis auf Höhe Vorbeckgasse) werden die Gleise erneuert. Ein Schienenersatzverkehr mit Autobussen wird eingerichtet. "Die Arbeiten starten im Juli und sollen Anfang September, also rechtzeitig zum Schulbeginn, abgeschlossen sein", betont Spanner. Laufend aktualisierte Informationen zu den Grazer Baustellen gibt's im Internet unter graz.at/baustellen.

von Ernst Grabenwarter, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.