28.01.2022 15:12 |

Nach Ankunft in Peking

Snowboard-Altmeister Kosir positiv getestet

Der slowenische Snowboarder Zan Kosir ist im olympischen Dorf in Zhangjiakou nahe Peking positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der 37-Jährige, der auch als einer der Fahnenträger Sloweniens bei der Eröffnungsfeier am 4. Februar vorgesehen ist, habe zwei positive Tests abgegeben, teilte das Slowenische Olympische Komitee am Freitag auf seiner Webseite mit. Das slowenische Olympia-Team war erst kurz zuvor in China eingetroffen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Kosirs Tests waren Teil der vorgeschriebenen Routine für Neuankömmlinge. Außer ihm wurde noch ein Betreuer des slowenischen Ski-Teams positiv getestet. Kosir sei ohne Symptome, hieß es weiter.

Er werde in einem eigens dafür vorgesehenen Hotel separiert und kann dieses erst wieder verlassen, wenn er zwei negative PCR-Tests im Abstand von mindestens 24 Stunden vorlegen kann. Kosir gewann bei den Winterspielen 2014 und 2018 eine Silber- und zwei Bronzemedaillen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. Mai 2022
Wetter Symbol