Nummer eins sauer

Ärger mit Fan: Jetzt fordert Price WM-Revolution

Sport-Mix
03.01.2022 07:24

Das hat sich die Nummer eins der Welt ganz anders vorgestellt! Bereits im WM-Viertelfinale platzten die Titelträume von Darts-Superstar Gerwyn Price. Zu allem Überfluss gab es noch Ärger mit einem Fan. Jetzt fordert der Waliser eine WM-Revolution.

Price ist trotz seiner großen Erfolge nicht besonders beliebt und wurde vor allem bei der WM in London häufig ausgebuht und ausgepfiffen. So auch bei seiner 4:5-Niederlage gegen Michael Smith. Der „Iceman“, wie Price genannt wird, hatte sich beim hochklassigen Viertelfinale so irritiert gefühlt, dass er kurz sogar seine Wurfserie unterbrach, um den Schiedsrichter über den Störer, der dann aus der Halle flog, zu informieren.

„Es ist nur fair, wenn die WM in jedem Land ausgetragen wird“, meint der „Muskelprotz“ in den sozialen Medien. „Wales. Schottland. Irland. England. Europa. Nächstes Jahr bitte in Wales!“ Dann hätte Price Heimvorteil. Man darf gespannt sein, ob seine Bitte Gehör findet.

Smith gegen Wright
Price-Bezwinger Smith und Schottlands Ex-Weltmeister Peter Wright bestreiten am Montag das Finale bei der Darts-WM. Am Sonntagabend besiegte der Engländer Smith seinen Landsmann James Wade deutlich mit 6:3 und bekommt damit nach 2019 seine zweite Chance auf die Sid Waddell Trophy. Vor drei Jahren verlor der „Bully Boy“, wie Smith genannt wird, das Endspiel mit 3:7 gegen den Niederländer Michael van Gerwen. Das zweite Halbfinal-Duell entschied Wright mit 6:4 gegen seinen Landsmann Gary Anderson für sich.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele