26.12.2021 07:22 |

NFL

Rodgers mit Rekordsieg bei Fehlpass-Wahnsinn

Football-Profi Aaron Rodgers hat sich einen der wichtigsten Rekorde bei seinem NFL-Club Green Bay Packers gesichert. Der 38-jährige Quarterback erzielte am Samstag (Ortszeit) beim 24:22-Erfolg der Packers gegen die Cleveland Browns drei Touchdowns und hält nun bei 445 Touchdown-Pässen in seiner Karriere, die er nur bei diesem einen Team verbracht hat. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Damit überholte er Spielmacher-Legende Brett Favre, der für die Packers 442-mal erfolgreich in die Endzone geworfen hatte. Rodgers hat 16 Touchdowns in den letzten fünf Spielen geworfen - ohne eine Interception! Und das, obwohl er sich seit Wochen mit einem gebrochenen kleinen Zehn herumquält.

Ganz anders sein Gegenüber! Browns-Spielmacher Baker Mayfield warf vier Interceptions - das waren so viele wie noch nie in seiner Karriere und ist damit ebenfalls Rekord.

Mit dem Sieg blieb Green Bay das beste Team der National Football Conference (NFC).

Im zweiten Samstagsspiel setzten sich die Indianapolis Colts bei den Arizona Cardinals 22:16 durch. Für die Colts war es der dritte Sieg in Folge.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)