21.12.2021 16:00 |

Salzburgs Adventmärkte

Hoffen auf spontane Besucher

Es sind nur mehr drei Tage bis Weihnachten. Auch wenn Salzburgs Adventmärkte im zweiten Jahr in Folge unter der Pandemie leiden müssen, lassen sich manche Märkte nicht unterkriegen. Noch kurz vor Heiligabend laden sie zu Punsch, Glühwein und Keksen mit weihnachtlicher Stimmung ein.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Am Wochenende war am Halleiner Adventmarkt viel los und wir hoffen auch, dass in den nächsten Tagen noch viele vorbeischauen. Vielleicht gleich nach der Arbeit noch schnell auf einen Glühwein?“ Matthäus Leitner, Veranstalter des Adventmarkts auf der Pernerinsel, ist begeistert von seinen Standlern. Dass diese immer noch mit Freude den Adventmarkt betreiben, motiviert auch ihn. Trotz des überstandenen Lockdowns und der finanziellen Einbußen, die manche Adventmärkte zum Zusperren zwangen, bleibt der Markt in den alten Salinen noch bis Mittwoch am Abend offen.

Zitat Icon

Bis Mittwoch bleibt unser Adventmarkt in Hallein noch offen. Die Standler sind motiviert, dass auch in den letzten Tagen vor Weihnachten noch Besucher kommen.

Matthäus Leitner, Veranstalter des Halleiner Adventmarkts in den alten Salinen

Dass die vergangenen Wochen für Salzburgs Adventmärkte, besonders für die kleineren, nicht einfach waren und das mittlerweile aufgehobene Alkoholverbot sowie Besucherlimits die Veranstalter vor eine Herausforderung stellten, zeigt sich vielerorts. Auch kleinere Märkte, wie in Hallein, beim Schloss Mirabell oder in St. Johann, haben trotz der Hindernisse geöffnet und schenken in den nächsten Tagen noch Punsch und Glühwein aus. Nicht nur für das körperliche Wohl ist auf den Märkten gesorgt: Spätentschlossene können dort ihre letzten Weihnachtsgeschenke kaufen und unterstützen zugleich regionale Händler.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)