14.12.2021 10:11 |

Klartext von F1-Ikone

Berger: Richtige Entscheidung in der härtesten WM

Gerhard Berger hat während seiner Zeit in der Formel 1 viele packende Weltmeisterschaften hautnah miterlebt, aber so eine wie heuer zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton noch nie! Das verriet Österreichs ehemaliger Ferrari-Pilot und jetziger DTM-Chef auf ServusTV bei „Sport&Talk im Hangar 7“. Und der Tiroler stärkt Rennleiter Michael Masi trotz aller Kritik rund um die Safety-Car-Phase den Rücken, sagt: „Er hat richtig entschieden.“

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

 „Masi wollte zunächst nicht zurück überrunden lassen, da noch Leute auf der Strecke waren, hinter dem Safety-Car wollte er das Rennen aber sicher nicht beenden. So hat er nur die Autos zurück überholen lassen, die für den WM-Kampf infrage kommen. Von sportlicher Seite und im Sinne des Sports und der Fans, hat er die richtige Entscheidung getroffen und nicht entschieden, um so jemanden zu helfen“, ist Berger sicher.

„Kompletter Blödsinn“
Deshalb hält Österreichs F1-Legende auch gar nichts von Verschwörungstheorien oder Vorwürfen gegen die Rennleitung.  „Das ist kompletter Blödsinn. Michael Masi muss innerhalb von Sekunden entscheiden und dahinter warten die Teams mit Star-Anwälten und hunderten Bildschirmen. Natürlich kann es mit einem Protest immer gekippt werden, aber am Ende hat die Sporthoheit, in diesem Fall Masi, das letzte Wort. So steht es auch im Reglement.“

Unterm Strich war das beinharte Duell zwischen Hamilton und Verstappen für den zehnfachen GP-Sieger auch richtig gut für die Formel 1. „Ich habe noch nie so eine harte Weltmeisterschaft gesehen, wie in diesem Jahr, mit zwei Teams, die auf Augenhöhe waren“, schwärmt Berger. „Ich habe auch selten zwei Fahrer gesehen, die so cool waren bis zum Schluss. Es ist Rennen für Rennen, von der ersten bis zur letzten Runde Rad an Rad gegangen. Für die Fans war es jetzt wirklich einmal notwendig und ich glaube, die Formel 1 wird damit in den nächsten Jahren wieder richtig durchstarten.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)