05.12.2021 20:25 |

Wintereinbruch

Schnee und Frost bleiben uns erhalten

Der Winter hat am Wochenende in der ganzen Steiermark ordentlich an Fahrt aufgenommen - frostig geht es auch in den nächsten Tagen weiter. Bis Mittwoch kann man noch vielerorts Sonne tanken, ehe in der Nacht auf Donnerstag die nächste Ladung Schnee kommt.

Das Obere Murtal und Teile des Ennstals haben sich übers Wochenende in eine prächtige Winterlandschaft verwandelt – die man zu Wochenbeginn bei strahlendem Sonnenschein genießen kann. Während etwa in Murau oder auf der Stolzalpe gut 30 Zentimeter Neuschnee gefallen sind, ist es im Süden und Osten des Landes maximal leicht angezuckert. Hier ließen die Temperaturen nur einzelne Schneeflocken und Schneeregen zu. Für spiegelglatte Straßen reichte es allemal, die Feuerwehren mussten zu einigen kleineren Unfällen ausrücken.

Am Feiertag wird es frostig
Haube und Handschuhe kann man diese Woche aber auf jeden Fall immer einpacken: „Es geht in den nächsten Tagen winterlich weiter, die Nächte werden sehr frostig“, weiß Meteorologe Hannes Rieder von der Zamg. Trotz ungemütlicher Temperaturen gehen sich aber bis einschließlich Marienfeiertag am Mittwoch so einige Sonnenstunden aus. „Am Feiertag dürften dann die Tages-Höchsttemperaturen unter dem Gefrierpunkt bleiben“, sagt Rieder.

Schon in der Nacht auf Donnerstag setzt dann wieder Schneefall ein – und im Laufe des Donnerstags wird sich die ganze Steiermark in weiße Pracht hüllen. Auch in südlicheren Gefilden könnten bis zu 15 Zentimeter Schnee fallen.

Tourengeher aufgepasst: Erhebliche Lawinengefahr!
Der Wintereinbruch lockt auch schon vermehrt Tourengeher in die Berge; am Samstag kam es bereits zum ersten Lawinenabgang im Triebental, ein 29-jähriger Tourengeher wurde verschüttet und verletzt. In der nördlichen Obersteiermark herrscht oberhalb der Baumgrenze erhebliche Lawinengefahr.

Arnold Studeregger vom Lawinenwarndienst Steiermark empfiehlt: „Steile Rinnen und Schattseiten sollte man aktuell eher meiden.“ In vielen Gebieten sei der Neuschnee verweht worden und die Schneedecke sehr instabil.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Jänner 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-3° / 5°
heiter
-4° / 6°
heiter
-5° / 5°
heiter
-5° / 3°
wolkig
-4° / 2°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)