29.11.2021 09:01 |

Ungar (53) in Haft

Home-Invasion vor zehn Jahren nahe Graz geklärt

Nach zehn Jahren nach einer brutalen Home-Invasion gelang steirischen Raubermittler der Durchbruch: Ein 53-jähriger Ungar gilt als dringend tatverdächtig! 2011 soll er gemeinsam mit zwei noch flüchtigen Männern in ein Zweifamilienhaus in Pirka (Graz-Umgebung) eingedrungen sein und die Bewohner brutal ausgeraubt haben.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die drei Bewohner des Zweifamilienhauses in Pirka vergessen den 27. Mai 2011 sicher nie: Drei maskierte Männer brachen nachts über ein offenes Fenster in das Schlafzimmer der damals 73-Jährigen ein. Sie besprühten sie mit Pfefferspray und fesselten sie an Händen und Füßen. Auch bei dem im Erdgeschoß schlafenden Ehepaar - ein damals 54-Jähriger und eine 39-Jährige - wurde Pfefferspray eingesetzt. Die Täter fesselten beide, zusätzlich wurden sie mit einer Waffe bedroht.

Damals mussten die Opfer den Tresor öffnen: Bargeld und Schmuck mit hohem Wert wurden entwendet, der Sportwagen vor dem Haus als Fluchtwagen missbraucht. Die Polizei fand die alte Frau und das Ehepaar an ein Bett mit Krawatten gebunden vor. Der Pkw wurde zwei Kilometer vom Tatort entfernt sichergestellt. 

53-jähriger Ungar ausgeforscht
2021, zehn Jahre nach dem brutalen Raub, konnte durch intensive Ermittlungen des Landeskriminalamtes Steiermark in Zusammenarbeit mit ungarischen Beamten ein Verdächtiger ausgeforscht werden: Ein 53-jähriger Ungar, der sich bereits in seinem Land in Haft befindet, weil er dort ähnliche Raubüberfälle durchgeführt hatte.

Trotz erdrückender Beweislast zeigte sich der Mann bei Befragungen nicht geständig. Angaben über seine beiden Komplizen machte er ebenso nicht - die Polizei fahndet weiter intensiv nach ihnen. Eine Auslieferung des 53-Jährigen nach Österreich erfolgt aktuell nicht. 

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-2° / 7°
wolkig
-2° / 6°
wolkig
-3° / 9°
heiter
3° / 6°
bedeckt
2° / 2°
Schneefall
(Bild: Krone KREATIV)