24.11.2021 09:53 |

Stimme lebt weiter

krone.tv im Zeichen von Freddie Mercury

Vor 30 Jahren starb Queen-Frontman Freddie Mercury an den Folgen von Aids. Seine Songs haben nicht nur die Fans zu seinen Lebzeiten berührt, sondern erreichen noch heute Jung und Alt. In Erinnerung an dieses Ausnahmetalent steht krone.tv am Mittwoch ganz im Zeichen des britischen Sängers. Ab 18.20 Uhr startet ein Sonderprogramm zur Legende. Das Highlight sind Freddies Greatest Hits, präsentiert von Rudi Dolezal.

Er war einer der größten und beliebtesten Stars der Musikgeschichte und er sang, bis er nicht mehr konnte. Vor 30 Jahren starb der legendäre Queen-Frontmann Freddie Mercury. Seine Band ist ohne ihn weiter erfolgreich. Ein Teil ihrer Konzerte bleibt Mercury trotzdem.

Freddie Mercury ist immer noch bei jedem Queen-Konzert präsent. Wenn die Band, die inzwischen als Queen + Adam Lambert mit ihrem neuen Frontmann auf Tournee geht, den unsterblichen Klassiker „Bohemian Rhapsody“ anstimmt, dann wird Mercury auf der Leinwand vom Band eingespielt. Ein echter Gänsehautmoment. Und der legendäre Sänger bekommt jedes Mal tosenden Applaus. 30 Jahre nach seinem frühen Tod ist Freddie Mercurys Popularität ungebrochen.

krone.tv steht am 30. Todestag des Sängers ganz im Zeichen von Freddie Mercury. Ab 18.20 Uhr geht es los, schalten Sie ein!

krone.tv-Programm im Zeichen von Freddie Mercury
18.20 Uhr: „Rudi Backstage“ - Freddie Mercury
19.20 Uhr: „Rudi Backstage“ - Freddie Mercury Celebrations
21.10 Uhr: Rudi Dolezal präsentiert: Freddie Mercurys Greatest Hits 
22.20 Uhr: „Ohne Maulkorb, mit Dolezal“ mit Gast Peter Freestone

Alle Infos zum Empfang von krone.tv finden Sie hier.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).