Im Jänner geht es los

In Vöcklamarkt geht achtes Ärztezentrum in Betrieb

2022 wird mit zwei Neueröffnungen von Primärversorgungszentren beginnen. Neben der „Grünen Mitte“ in Linz werden auch in Vöcklamarkt Gesundheitsfachkräfte aus verschiedensten Bereichen unter einem Dach arbeiten - bis Juli im Gebäude in der Hauptstraße 4, dann im neuen „Haus der Gesundheit“.

In Enns, Sierning, Haslach, Marchtrenk, Linz und Ried sind seit bereits seit Anfang 2017 Primärversorgungseinheiten (PVE) für ihre Patienten da. Nun werden im Jänner in der „Grünen Mitte“ in Linz und in Vöcklamarkt die PVE Nummer sieben und acht folgen.

Primärversorgung nimmt Fahrt auf
Vom hochgesteckten Ziel von 20 Zentren in ganz Oberösterreich ist man zwar noch ein gutes Stück entfernt, die Freude ist bei den Verantwortlichen der österreichischen Gesundheitskasse, der oberösterreichischen Ärztekammer und des Landes dennoch groß.

Umzug im Juli geplant
Besonders erfreulich: Das PVE Vöcklamarkt ist das erste in der Versorgungsregion 45 - also im Traunviertel und dem Salzkammergut. Auf den Vöcklamarkter Geschäftsführer Rupert Moser kommen nun stressige Zeiten zu. Anfang des Jahres werden die Kassenärzte Christina Strauss, Vladan Milosevic und Sabine Sagerer, die zuletzt in der Steiermark tätig war, noch im Gebäude in der Hauptstraße 4 ordinieren. „Ab Juli sollte dann das neue ,Haus der Gesundheit‘ samt Amtsgebäude fertig errichtet und ein Umzug möglich sein“, erklärt ÖVP-Bürgermeister Alois Six .

Breites medizinisches Angebot unter einem Dach
Neben dem ärztlichen Kernteam werden auch noch Psychologen, Diätologen, Physiotherapeuten oder auch Sozialarbeiter umziehen und sich unter einem Dach um die Gesundheit der Patientinnen und Patienten kümmern. Das PVE wird pro Woche 40 Stunden geöffnet haben.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)