07.11.2021 07:00 |

Mit Termin kein Stich

Tirol: Ansturm auf Impfzentren führt zu Engpässen

Fassungslos meldete sich am Samstag ein Ehepaar aus Wörgl im Tiroler Bezirk Kufstein (Name der Redaktion bekannt) bei der „Tiroler Krone“. Der Grund: Die beiden haben sich vor ein paar Tagen vorbildlich über die Plattform des Landes tirolimpft.at für die dritte Impfung mit dem Vakzin von Biontech/Pfizer beim Impfzentrum in Wörgl angemeldet. Als sie nach längerem Anstehen in der Warteschlange gegen 11.45 Uhr an der Reihe waren, kam die unerfreuliche Überraschung: „Es wurde uns mitgeteilt, dass es keinen Impfstoff von Biontech/Pfizer mehr gibt“, schildert die Frau.

Dem Ehepaar wurde zwar die Möglichkeit angeboten, sich die dritte Dosis mit dem Impfstoff von Moderna verabreichen zu lassen, darauf verzichtete es aufgrund der Empfehlung des Nationalen Impfgremiums jedoch. „Auch andere Personen waren mit diesem Problem konfrontiert, wie wir beobachten konnten“, erzählt die Frau weiter. So wie dem Wörgler Ehepaar dürfte es am Samstag mehreren Impfwilligen ergangen sein.

Nachfrage überrascht Land
Denn wie Florian Kurzthaler, Leiter der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit im Landhaus, auf Nachfrage der „Tiroler Krone“ bestätigt, „ist es wegen der aktuell sehr großen Nachfrage nach Impfungen vereinzelt zu Impfstoff-Engpässen gekommen“. Die ab Montag geltende 2G-Regelung dürfte wohl zu einem Ansturm geführt und das Land überrascht haben.

„Die Impfkoordinatoren der Impfzentren unternehmen große Anstrengungen, um in Abstimmung mit dem Land Tirol den erhöhten Bedarf zu decken“, so Kurzthaler weiter, der betont, dass von Freitag auf Samstag zusätzliche Impfdosen aufgetaut und über die Logistiker an die Impfzentren ausgeliefert worden seien.

„Das ist sehr bedauerlich“
Bezüglich des Ehepaares in Wörgl sagt der Leiter: „Sollte es tatsächlich vereinzelt vorgekommen sein, dass Personen, die sich vielleicht sogar mit Terminbuchung für eine Impfung angemeldet haben, keinen Impfstoff mehr erhalten haben, ist dies sehr bedauerlich.“

Weiters wird Besserung gelobt, indem man die Impfzentren nochmals sensibilisieren werde, dass Bestellungen noch frühzeitiger und ausreichend getätigt werden. Zudem bittet man jene Personen, die trotz Termin keine Impfung bekamen, um eine erneute Anmeldung.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Donnerstag, 09. Dezember 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-0° / 1°
Schneefall
-2° / 0°
Schneefall
-6° / -1°
starker Schneefall
-2° / 1°
Schneefall
-4° / 0°
Schneefall
(Bild: Krone KREATIV)