06.11.2021 07:40 |

Bitte weiterfahren!

Kurios: Vettel bleibt in der falschen Box stehen

Irgendwie beruhigend, ja, menschlich, dass so etwas auch einem viermaligen Weltmeister passiert: Sebastian Vettel steuerte beim zweiten Training für den Großen Preis von Mexiko am Freitag de facto die falsche Box an. Schuld daran war ein gewisser „Jamie“, wie Vettel amüsiert erklärte.

Etwa 20 Minuten waren im zweiten Training absolviert. Vettel fuhr an die Box, soweit alles Routine. Dann aber passierte es: Der Deutsche fuhr nicht direkt in seine Aston-Martin-Box, sondern blieb de facto in der McLaren-Box, eine Station, davor stehen. Schnell erkannte er den Fauxpaus und fuhr dann doch weiter. Sehenswert bis erheiternd ist die Szene aber allemal:

Jamie ist Schuld
Wie das passieren konnte? Ein Teamkollege namens „Jamie“ trägt die Verantwortung, wie Vettel selbstironisch erklärte: „Sorry, ich habe nicht hingeschaut. Jamie hat mich abgelenkt. Schaut doch, wie gut er ausschaut.“ Vierfache Weltmeister können also nicht nur falsch parken, sondern offenbar auch über sich selbst lachen. Erfrischend!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)